Premiere Thema nun auch Conax-codiert

15
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Sender Premiere und der Digitalreceiverhersteller Technisat kooperieren bei der Verbreitung der Premiere-Programmpakete.

Das 16 Sender umfassende Paket Premiere Thema wird ab dem 1. Quartal 2008 auch über die Smartcards von Technisat zu sehen sein.

Bisher wurden die Premiere-Programme in Deutschland nur über Nagravision verschlüsselt angeboten. Mit dem neuen Angebot hält eine zweite Verschlüsselungstechnologie bei Premiere Einzug.
 
Wie die Kooperationspartner mitteilten, lägen die Technisat-Smartcards digitalen Satellitenreceivern und LCD-TV-Geräten mit integriertem Conax-Verschlüsselungssystem bei. Neukäufer solcher Geräte könnten das Premiere-Thema-Angebot zwei Monate kostenfrei nutzen. Nach Registrierung der Smartcard warte ein weiterer Freimonat auf den Zuschauer, danach könnte direkt bei Premiere abonniert werden. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere Thema nun auch Conax-codiert Das wird entavio wohl nicht so gerne sehen..........................
  2. AW: Premiere Thema nun auch Conax-codiert Kunden Freundlichkeit, wird´s bei Entavio generell nicht gerne gesehen, Premiere Testet tatsächlich was neues, ein Kostengünstige Verschlüsselung wechsel Das interessante ist auch, dass bei RTL Crime, Premiere Version gibt´s von Anfang an auch eine Cryptoworks Kennung, d22...
  3. AW: Premiere Thema nun auch Conax-codiert ja die ist von Arena, bei Premiere Austria ist auch CW für ORF Karten drauf seit paar Monaten, es geht also vorran (find ich)
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum