ProSiebenSat.1-Umlegung für RAPS-Receiver kein Problem

1
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

St. Georgen – Das Senderfindesystem „Receiver Automatic Programming System“ (RAPS), mit dem Smart-Receiver ausgestattet sind, nimmt den Kunden bei Frequenzwechseln die Umprogrammierung der Empfangsbox ab.

Besitzer von Smart-Receivern mit RAPS müssen sich also wegen dem ProSiebenSat.1- Transponderwechsel keine Gedanken machen. „Sobald sichergestellt ist, dass der neue ProSiebenSat.1-Transponder stabil läuft, wird mit dem nächsten RAPS-Update die Umstellung der Empfangsfrequenz erfolgen“, verspricht Smart-Vertriebsleiter Christoph Hoefler auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN.

„Der Zuschauer wird wie immer von dem Update unterrichtet, merkt ansonsten von dieser Umstellung jedoch nichts“, so der Smart-Vertriebsleiter weiter. Denn jedes Mal, wenn der Receiver angeschaltet wird, schaut RAPS nach, ob es neue Programme gibt. Wenn ja, werden diese automatisch passend einsortiert und nicht, wie es sonst die Regel ist, einfach hinten angehängt. „Das verstehen wir bei Smart unter echtem Service“, sagte Hoefler gegenüber DF.
 
Smart-Digitalreceiver mit Senderfindesystem RAPS sind bereits ab 59,90 Euro (UVP) im Handel erhältlich. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1-Umlegung für RAPS-Receiver kein Problem Gibbet bei Technisat auch. Soll das jetzt etwa Schleichwerbung sein Zufällig kam die letzten Tage schonmal ein Bericht über RAPS...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum