Pyur will mit HDTV-Spartarif Kundschaft gewinnen

10
1221
© Tele Columbus
Anzeige

Der Kabelanbieter wirft nicht nur drei Gratismonate als Einführungs-Angebot in die Waagschale, sondern will auch mit neuen Kombi-Tarifen Kunden anwerben – und bietet Maxdome kostenlos an.

Die Tele Columbus-Gruppe gleicht die HDTV-Angebote seiner Marke Pyur an die Auswahlmöglichkeiten der Triple-Play-Produkte „Surf & Phone + HDTV“ sowie die Internetanschlüssen „Pure Surf“ und „Pure Speed“ an.

Soll heißen: In den ersten sechs Monaten einer 24-monatigen Vertragslaufzeit belaufen sich die Kosten der HD-Pakete „pureTV HD“, „advanceTV HD“ oder „advanceTV HD Interactive“ vorerst nur auf 5 Euro monatlich. Darüber hinaus lobt der Anbieter drei kostenlose Testmonate aus.
Zum Empfang von „pureTV HD“ wird eine CI+ Karte geliefert, bei „advanceTV HD“ ist eine Settop-Box inklusive und bei „advanceTV HD Interactive“ verfügt die Settop-Box zusätzlich über eine Festplatte mit einem Terabyte Speicherkapazität. Mit advanceTV stehen dem Nutzer neben linearen TV-Sendern auch die Anwendungen des Smart-App-Portals, die advanceTV Videothek mit Filmen im Einzelabruf und die maxdome flat als monatliche Film-und Serien-Flatrate zur Verfügung – so die Informationen von Anbieterseite.
Nach dem 7. Vertragsmonat kostet dann alles doch ein wenig mehr: Für „pureTV HD“ und „advanceTV HD“ werden 10 Euro monatlich berechnet, für „advanceTV HD Interactive“ fallen monatlich 13 Euro an. 
Weitere zubuchbare Optionen wie Telefonflatrates oder Miet-Fritzboxen, sowie Pay-TV-Pakete sollen ferner monatlich kündbar sein.

[rs]

Bildquelle:

  • pyur_1: © Tele Columbus

10 Kommentare im Forum

  1. Und wenn die das für 10 Jahre kostenlos machen würde, würde ich es nicht haben wollen, schon wegen der Krüppelbox wegen nicht!
  2. Ach ja Pyur zu den 10€ für das Programm kommen noch 10€ für einen Kabelanschluss wenn dieser nicht in den Nebenkosten enthalten ist also kostet der ganze Spaß 20€ im Monat. Ich selber hatte über 27 Jahre einen Kabelanschlussvertrag bei denen früher Primacom und und ....ich bin froh das ich von denen weck bin .Hatte ein dreier Paket TV, Internet und Telefon es wurde viel versprochen aber nichts gehalten insbesondere die Leistung des Internets. Bin jetzt bei der Telekom Magenta läuft alles super bis heute keine Störung und teurer sind sie auch nicht. Pyur nie wieder. Einen schönen Tag noch.
  3. Ich musste gerade nachsehen, ob das aktuelle News sind, oder ob ich versehentlich auf eine Archivseite aus den 2000ern gekommen sind... 24 Monate Laufzeit für Trash TV, nicht funktionierende Apps und – die Krönung – Maxdome. Ich nutze schon lange kein Fernsehen mehr, aber ich bin erstaunt, dass so etwas heute noch funktioniert (wahrscheinlich tut es das eh nicht). Wäre ich Kabelnetzbetreiber, würde ich alles auf zukunftsfähige Internet / Online Produkte setzen und vielleicht Netflix oder Amazon Prime bundlen. Was lineares Free-TV (=Trash TV) angeht, ist meiner Meinung nach die einzige noch machbare Strategie, es von den internen Kosten her so billig wie möglich zu halten und es dem Kunden einfach als Abfallprodukt zu schenken. Die ÖRs und Sky braucht man ja im Prinzip auch nur durchleiten.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum