Radix DMC-4000 mit Sat- oder Antennentuner

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mönchengladbach – Mit der Einführung der DMC-4000 S und T wartet Radix mit Festplattenreceivern auf, die das Aufzeichnen von drei Programmen gleichzeitig auf Festplatte und ein weiteres auf DVD erlauben.

Die zwei dualen Tuner (zwei Satelliten – oder zwei terrestrische Tuner) ermöglichen dieses Feature. Der neue Chipsatz STI 5514 erkennt Festplatten bis 250 GB, unterstützt USB2.0 sowie die Bild-in-Bild-Funktion und hat einen umfassenden Trickmodus in seinem Chipsatz integriert. Der Receiver kann im Dual-Layer-Verfahren arbeiten und ist mit seinen hochauflösenden Bildausgängen DVI und HDMI für die Zukunft gerüstet. Zwei integrierte CI-Schächte, AV -Input und das alphanumerische Punkt-Matrix-Display bietet der DMC-4000 ebenfalls.
 
Der DMC-4000 S und T wird dem Handel ab Dezember 2005 zur Verfügung stehen. Das Gerät mit 80 GB flüssigkeitsgelagerter Festplatte kostet 699,- Euro (UVP). [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert