Red-Button bei DVB-T2 HD

8
220
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Zahlreiche Digitalreceiver für das neue terrestrische Fernsehen DVB-T2 HD hat die DIGITAL-FERNSEHEN-Redaktion mittlerweile im Testlabor unter die Lupe genommen. Vielfach hatten die Geräte zwar einen Netzwerkanschluss, aber der hybride Empfang war trotzdem nicht möglich. Nun haben wir gleich zwei Geräte mit Red-Button-Funktion im Vergleichstest.

Bisher war ein vorhandener Netzwerkanschluss keinesfalls ein wasserdichtes Indiz für den Empfang hybrider TV-Angebote, ganz im Gegenteil. Denn alle zuvor getesteten Geräte konnten nicht wirklich viel aus der Netzwerkbuchse herausholen und nutzten den Zugriff auf das Internet häufig ausschließlich für Updates der Firmware oder den Zugriff auf den einen oder anderen eher unbedeutenden Netzwerkdienst. Der Grund liegt dabei wohl hauptsächlich an Firmware und Prozessor. Denn um Hybriddienste wie HbbTV zu nutzen, ist zum einen eine taugliche Hardware und zum anderen auch ein passender Webbrowser erforderlich.
 
Das ist dann in der Tat eine Besonderheit, denn durch die eingebaute Red-Button-Funktion sollte das Gerät nicht nur fit zum Empfang der hybriden Zusatzfunktionen der Sender in der Lage sein, sondern auch die Mediathek von Media Broadcast darstellen können. Diese wird als einzelner Kanal bereits seit dem Start von DVB-T2 HD ausgestrahlt. Bisher hatten wir allerdings noch keine Gelegenheit, uns die dortigen Inhalte näher anzuschauen. Geboten werden hier gebündelt zahlreiche Live-Sender wie Tectime TV und andere lineare Sender. Doch nicht alle Programme sind echte Livesender. So bietet die Mediathek auch Zugriff auf das Lokal TV Portal, welches einigen vielleicht schon von Astra her bekannt sein dürfte. Dieses bietet wiederum Zugriff auf zahlreiche Lokalsender, die häufig aber nur Sendungen auf Abruf anbietet. Daneben gibt es auch noch zahlreiche Mediatheken, die über die Mediathek abgerufen werden können.

Auch der Empfang von HbbTV ist möglich. Sowohl bei DVB-T als auch bei DVB-T2 HD bieten zahlreiche Sender diese Red-Button-Funktion an. Dahinter verbergen sich die unterschiedlichsten Hybridangebote von Mediatheken über Nachrichtendienste bis hin zu Live-Streams, wie sie beispielsweise während der Olympischen Spiele von den öffentlich-Rechtlichen angeboten wurden.
 
Nun bieten auch die ersten Geräte für DVB-T2 HD diese interessante Funktion. Im Test haben wir den EasyOne 740 T-HD IR und den Humax HD Nano T2. Beide unterstützen sowohl den Empfang von HbbTV als auch die Darstellung der bereits erwähnten Mediathek von Media-Broadcast. Zusätzlich werden teilweise auch weitere Hybriddienste angeboten wie das Humax-TV-Portal. Daneben handelt es sich aber auch um vollwertige DVB-T2-HD-Empfänger mit Freenet-Decoder und PVR-Funktionen. Wie sich unsere beiden Testkandidaten geschlagen haben, lesen Sie in der Ausgabe 12/2016 der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN …
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

      • Großer DVB-T2-Boxentest
      • Sky-4K-Box im Check
      • Digitalradioboom: Neue Geräte im Expertentest
      • Funk startet durch: Alle Details zum Jugendportal von ARD und ZDF

        Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN 12/2016, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist.
         
         
        Hier abonnieren
         
         
        Hier Heft kaufen:
         
                      
         
         
        Hier Heft als ePaper kaufen:
         
                      

         
         
        Hier Heft als App kaufen:
         

           

        [red]

        Bildquelle:

        • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

        8 Kommentare im Forum

        1. Komisch. Meine AX Quadbox ist schon 1 Jahr alt und kann HbbTV auch mit DVB-T2. Habt Ihr noch nicht geschnallt das DVB-T2 auch auf anderen als die üblichen beworbenen Geräte läuft?
        2. "Red Button" hab ich zwar von der Pro7 Werbung schon gehört, war mir aber selbst kein Begriff, da ich keinen SmartTV nutze. Deshalb hätte ich erst gedacht, das wäre eine Taste um einen "Sofortmitschnitt" des laufenden Programms zu erstellen. Weil bei den Kassettenrecordern früher die Aufnahmetaste oft rot war.
        Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

        Kommentieren Sie den Artikel im Forum