Renner im Weihnachtsgeschäft: Flachbild-TVs und Konsolen

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Dank Flachbild-Fernsehern und Spielekonsolen setzt der Markt für Consumer Electronics seinen Höhenflug fort.

„Im Weihnachtsgeschäft erwarten wir nochmals einen deutlichen Nachfrageschub für Unterhaltungselektronik“, sagt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). „Mit topaktuellen digitalen Geräten punktet die Branche dieses Jahr besonders stark bei den Kunden.“

Der deutsche Markt wächst 2006 um 8,4 Prozent; in Westeuropa machen die Unternehmen sogar 9,2 Prozent mehr Umsatz. Basis dieser BITKOM-Prognose ist eine aktuelle Erhebung des European Information Technology Observatory (EITO). Deutschland stellt derzeit mit 13,1 Milliarden Euro Jahresumsatz den zweitgrößten Einzelmarkt für Unterhaltungselektronik in Europa – nach Großbritannien mit 14,8 Milliarden Euro. Wachstums-Renner sind dieses Jahr Flachbild-Fernseher mit 70 Prozent Steigerung, gefolgt von Spielekonsolen mit einem Plus von 36 Prozent. Flache TV-Geräte machen mit 3,6 Milliarden Euro mehr als ein Viertel des Markts aus. Analoge Videokameras und -rekorder sowie Röhrenfernseher und Stereoanlagen sind indes immer weniger gefragt, der Umsatz mit solchen Geräten schrumpft momentan deutlich. „Das Wachstum entsteht ausschließlich durch digitale Technik, die mit Riesenschritten vorankommt“, erklärt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Rohleder.

2007 werde die Nachfrage weiter zulegen, allerdings verlangsame sich das Wachstumstempo: BITKOM sagt für Deutschland ein Plus von 1,6 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro voraus. „Viele Hightech-Fans haben ihre Ausstattung bereits auf den neuesten Stand gebracht“, kommentiert BITKOM-Hauptgeschäftsführer Rohleder. Daran hatte die Fußball-WM 2006 großen Anteil – sie kurbelte den Fernseher-Verkauf kräftig an. „Digitale Produkte für zuhause faszinieren aber auch in Zukunft immer mehr Menschen“, betont Rohleder. Der TV-Markt wird 2007 nochmals zweistellig zulegen können – sowohl bei den Fernsehern wie bei Set-Top-Boxen für den digitalen TV-Empfang. Die Flachbild-Geräte bringen nächstes Jahr mit 4,4 Milliarden Euro den meisten Umsatz innerhalb der Consumer Electronics. Mit Digitalkameras wird die Branche knapp 1,7 Milliarden Euro umsetzen, für DVD-Geräte geben die Deutschen etwa 774 Millionen Euro aus. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert