Rohde und Schwarz-Signalgeneratoren für Mobil-TV

0
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München — Die Signalgeneratoren von Rhode und Schwarz SMU200A, SMATE200A und SMJ100A erzeugen mit der neuen Option SMx-K52 DVB-H-Signale.

Damit sind sie für Tests an Komponenten, Modulen und Endgeräten einsetzbar, die sowohl den mobilen TV-Standard als auch Standards für mobile Kommunikation unterstützen, informierte der Elektronikkonzern heute. Der High-End-Signalgenerator R+S SMU200A mit Fading-Option könne darüber hinaus DVB-H-Mobiltelefone unter realen Bedingungen testen. Die Parameter der R+S SMx-K52 lassen sich per Fernsteuerung einstellen.

Die Option für DVB-H ergänzt die anderen Funktionen der drei Generatoren, die unter anderem W-CDMA-, HSPA- oder GSM/EDGE-Signale generieren. Mit der R+S SMx-K52 bietet Rohde und Schwarz Herstellern von Kommunikationsausrüstung wahlweise drei Signalquellen für die Entwicklung und Verifikation von DVB-H-Komponenten und -Empfängern. So können mit einem Signalgenerator auch Mischsysteme getestet werden, die einen Mobilfunkstandard und DVB-H unterstützen.
 
Der R+S SMU200A mit zwei Pfaden ist in der Lage, gleichzeitig ein Nutz- und ein Störsignal zu erzeugen. Mit dem optionalen Fading-Simulator führt er Tests unter realen Bedingungen durch. Außerdem lässt sich über eine weitere Option der Speicher des Vektorsignalgenerators auf 128 MSamples erweitern. Dadurch kann er während eines Tests bis zu 20 Sekunden lange Video-Streams abspielen.
 
Die Option R+S SMx-K52 für die Signalgeneratoren R+S SMU200A, R+S SMATE200A und R+S SMJ100A ist ab sofort bei Rohde und Schwarz erhältlich. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert