Sagemcom stellt 4K-Set-Top-Box auf CES vor

0
22
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf der CES 2015 stellt Sagemcom unter anderem seine 4K-Set-Top-Box vor. Der Hersteller plant, seine Geräte in Zukunft für alle Empfangswege bereitstellen zu können.

Auf der CES 2015 stellt der französische Konzern Sagemcom in diesem Jahr eine der ersten Ultra-HD-Set-Top-Boxen der Welt vor. Die Geräte verfügen laut Hersteller über umfassende Streaming-Funktionen und sind in der Lage, Inhalte in nativer Ultra-HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde zu verarbeiten. Vorgesehen ist unter anderem auch die Unterstützung für Streaming-Dienste wie Netflix und Youtube. Damit sollen Nutzer ein umfassendes Unterhaltungsangebot geliefert bekommen.

Bislang hat unter anderem Vodafone eine Ultra-HD-Set-Top-Box von Sagemcom für seine IPTV-Kunden in Deutschland angekündigt. Diese soll voraussichtlich im ersten Halbjahr 2015 eingeführt werden und neben dem IPTV-Empfang auch über einen Twin-Tuner für Satellit verfügen. Theoretisch soll es dabei laut Vodafone auch möglich sein, die HEVC-Übertragungen am Satelliteneingang zu decodieren.
 
Grundsätzlich möchte Sagemcom entsprechende Endgeräte für alle möglichen Endgeräte anbieten und neben IPTV sollen künftige Sagemcom-Boxen somit auch in der Lage sein, Ultra-HD-Signale auch über Satellit und Kabel zu decodieren und Bildinhalte in einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln auf den TV-Bildschirm zu bringen.
 
Einen genauen Einführungstermin für die 4K-Set-Top-Box gibt es bislang noch nicht. Allerdings stehen die Chancen gut, dass Vodafone mit die erste 4K-Set-Top-Box auf den hiesigen Markt bringt. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum