Samsung erobert Spitzenplatz in der LCD-Rangliste

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Seoul, Südkorea – Von Platz Zwei auf Eins in Sachen Stückzahlen sowie Einnahmen kletterte der Elektronikkonzern im dritten Quartal 2006.

Dafür konnte der Elektronikriese laut einer Analyse von Display Search um 16 Prozent bei den verkauften LCD-Geräten und sieben Prozent bei den Einnahmen zulegen. Damit war Samsung in Europa und Asien Spitze, beim wichtigen nordamerikanischen Markt musste man sich nur dem japanischen Konkurrenten Sony geschlagen geben.

Unangefochtene Spitze ist Samsung bei den kleinen Bildschirmdiagonalen von 26-27 Zoll und den 32-Zoll-Geräten, bei den 40-42 und 46 bis 47 Zoll- LCDs muss sich Samsung nur gegenüber Sony geschlagen geben. Ein Novum im dritten Quartal 2006: Samsung konnte erstmals mehr 40 Zoll LCDs als 42 Zoll Plasmas absetzen.
 
Einen Platz gutmachen konnte auch der angeschlagene japanische Konzern Sharp, der jetzt mithilfe einer 23-prozentigen Steigerung auf dem zweiten Rang geführt wird. Und auch bei den Einnahmen legte Sharp um 13 Prozent zu, was sich letztlich im Display Search-Ranking durch Rang Vier wiederspiegelt.

Sharps Problem ist es weiterhin, international nicht sonderlich stark zu sein – den japanischen Markt dominiert Sharp nach Belieben. Deswegen ist Sharp auch traditionell bei den kleinen Geräten sehr stark, konnte aber auch bei den 37 Zoll-Bilddiagonalen sowie den großen Geräten über 55 Zoll die Marktführung erobern.
 
Der japanische Großkonzern Sony ist in Sachen Einnahmen trotz eines Zuwachses von neun Prozent von Samsung auf den zweiten Platz verdrängt worden. Bei den Stückzahlen rangieren die Japaner weiterhin auf Platz 4. Vor allem bei den Nordamerikanern ist Sony traditionell sehr beliebt, aber auch in Japan (Platz 2) und Europa (3) bei Einnahmen vorn dabei.
 
Dies liegt vor allem auch an Sonys Strategie: Kein anderes Unternehmen hat sich derart gezielt auf die großen Diagonalen ab 32 Zoll aufwärts spezialisiert. Laut Display Search gehören 73 Prozent aller Sony-LCDs in diese Kategorie. Kaum verwunderlich, dass Sony damit die weltweite Nummer 1 bei den 40-42 Zoll- und 46-74 Zoll-Geräten ist. Und der Erfolg gibt Sony Recht: diese beiden Bildschirmgrößen waren gleichzeitig die am schnellsten wachsenden Marktsegment im 3. Quartal 2006. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert