Samsung plant gemeinsame Apps für TV-Geräte und Handys

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der koreanische Hersteller Samsung plant eine gemeinsame Software-Plattform für Fernseher, Blu-ray-Player und Mobiltelefone. Die größere technische Reichweite soll zusätzliche Informations- und Unterhaltungsanbieter auf die Geräte locken.

Entsprechende Pläne bestätigte Kyungsik Kevin Lee, Vizepräsident der Visual Display Division von Samsung Electronics, am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Einen Zeitpunkt für die Verschmelzung beider Angebote konnte er nicht nennen. Die Entwicklungsabteilung arbeite noch an entsprechenden Schnittstellen, betonte Lee.

Samsung stellt auf seinen Fernsehgeräten seit 2007 Flash-basierte Inhalte bereit und setzt auch bei einigen Smartphones auf ein eigenes App-Angebot. In beiden Fällen ist die Zahl der angebotenen Dienste überschaubar. Zuletzt war versucht worden, durch einen Entwicklerwettbewerb innovative Anwendungen zu generieren (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Durch eine Zusammenlegung beider Plattformen will der Hersteller Partnern aus der Medienbranche zusätzliche Anreize bieten, ihre Inhalte für Samsung-Endgeräte aufzubereiten.

Für 2010 prognostizierte Lee mehr als fünf Millionen weltweit verkaufte Samsung-Fernseher mit integriertem Internetzugang. Im kommenden Jahr soll sich die Zahl mehr als verdoppeln. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum