SCM liefert Common Interface-Technologie an RO.VE.R Laboratories

0
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Das italienische Unternehmen wird Common Interface (CI)-Chips und Treiber von SCM in seinen Receivern verwenden, die bei professionellen Anwendern in aller Welt zum Einsatz kommen.

RO.VE.R ist anerkannter Marktführer auf dem Gebiet der Broadcasting-Systeme. Diese werden beispielsweise von TV-Stationen oder Netzbetreibern benötigt, um Fernsehsignale über Kabel, Satellit oder terrestrisch zu empfangen und weiter zu verbreiten. Auf Basis der SCM-Technologie entwickelte RO.VE.R Geräte, die zum Digital Video Broadcasting (DVB) Common Interface (CI)-Standard kompatibel sind. Weltweit unterstützen rund 350 Unternehmen den DVB-Sicherheitsstandard für digitales Fernsehen.
 
RO.VE.R bietet Broadcastern eine breite Produktpalette an digitalen Netzwerklösungen. Die professionellen Receiver erlauben den kontrollierten Zugang zu Programminhalten über eine Common Interface-Schnittstelle mit Einzel- oder Vielkanalübertragung. Diese Geräte extrahieren einen ASI (Asynchrone serielle Schnittstelle)-Datenstrom, der über ein REMUX-Modul direkt in das DVB-T-Netzwerk eingespeist wird. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert