Seiki greift mit LED-Full-HD-TVs am deutschen Markt an

0
129
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem der TV-Hersteller Seiki seine Marktposition in den USA und Australien bereits festigen konnte, sind nun der europäische und insbesondere der deutsche Markt im Blickfeld des Unternehmens. Wie Seiki am Mittwoch bekannt gab, werden neue LED-Full-HD-TVs ab sofort verfügbar sein.

Anzeige

Der Hersteller Seiki ist bereit für den deutschen Markt und will seine Position auch hierzulande ausbauen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden nun neue TV-Geräte auf den Markt gebracht. Den Anfang machen dabei neue LED Full-HD-TVs mit einer Bildschirmdiagonale von 24 oder 32 Zoll, die ab sofort das bestehende Portfolio ergänzen.

Die Modelle sind mit einem integrierten DVD-Player ausgestattet und bieten nebst der Full-HD-Auflösung TV-Empfang via DVB-T, DVB-C und DVB-S/S2. Des Weiteren verfügen die TV-Geräte über einen integrierten USB-Slot, einen HDMI-Eingang, eine Anschlussmöglichkeit für Kopfhörer, einen optischen Audioausgang sowie einen CI+ Schacht. Die stromsparende LED-Blacklight-Technologie soll für eine angenehme Hintergrundbeleuchtung sorgen, die die Energieeffizienz-Klasse A/A+ erfüllt. Zusätzlich verfügen die Modelle über eine integrierte Sicherung, die vor der ungewollten Benutzung durch Kinder schützen soll. Via Reset-Taste kann das Gerät laut Hersteller schnell und unkompliziert auf die Werkseinstellung zurückgesetzt werden.
 
Erhältlich sind die neuen Modelle 24-Zoll SKB 2410 S und der 32-Zoll SKB 3250 S von Seiki ab sofort bei Saturn, Media Markt, Otto, Sonepar, Telepoint sowie Euronics. Das 24-Zoll-Modell ist dabei mit 279 Euro gelistet, während das 32-Zoll-Modell 379 Euro kosten wird. In Kürze wird ein 42-Zöller von Seiki ohne DVD-Player für 549 Euro das Angebot komplettieren. [ag]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum