Seiki stellt neue DVB-T2-Modelle für Deutschland vor

0
77
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Kommendes Jahr wird DVB-T2 in Deutschland seine Premiere feiern. Auch die Fernsehhersteller reagieren darauf: So kündigt Seiki ein neues Smart-TV-Gerät mit integriertem DVB-T2-Tuner speziell für den deutschen Markt an.

Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen die in drei Größen erscheinenden Geräte der SKB-Reihe auf der Consumer Electronic Show (CES) im Januar 2016 in Las Vegas. Die Fernseher haben nicht nur einen DVB-T2-Tuner, der den terrestrischen Empfang von HD-Programmen ermöglichen soll, sondern auch einen DVD-Player integriert und sollen mit Smart-Funktionen ausgerüstet sein.

Alle drei Geräte verfügen auch über einen Triple-Tuner, sodass neben dem Antennen- auch der Satelliten- und Kabelfernsehempfang gewährleistet sein soll. Wie aus der Ankündigung hervorgeht, ist das kleinste, 24 Zoll große Gerät SKB24S26 jedoch nicht HD-fähig. Der SKB32S35 (32 Zoll) bietet dagegen HDTV-Auflösung, während das mit 40 Zoll größte Modell SKB40S48 sogar Full-HD liefern soll.
 
In der restlichen technischen Ausstattung sollen sich die Fernseher jedoch nicht unterscheiden. Dazu sollen energiesparende LED-Backlight-Beleuchtungen, eine geringe Leistungsaufnahme, diverse Anschlüsse (HDMI, optischer Audioausgang, Kopfhörer und USB) sowie ein CI-Plus-Schacht gehören.
 
Erhältlich sein sollen die DVB-T2-Modelle bereits Anfang 2016 im Online- und Einzelhandel. Zu welchem Preis die TV-Geräte erstanden werden können, hat Seiki jedoch noch nicht bekannt gegeben. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Von Seiki als Hersteller hab ich noch nie was gehört. Komisch finde ich aber "24 Zoll große Gerät SKB24S26 jedoch nicht HD-fähig. Der SKB32S35 (32 Zoll) bietet dagegen HDTV-Auflösung, während das mit 40 Zoll größte Modell SKB40S48 sogar Full-HD liefern soll." Das würde dann bedeuten das das 32" Modell nur 1366x768 Pixel HDReady wäre und das 24" Modell noch schlechter. Eigentlich kaum vorstellbar. Das 40" Modell mit 3840x2160 Pixel UHD und das 32" Modell mit 1920x1080 Pixel Full-HD wäre eher plausibel. Und in der 24" Klasse ist zwar mittlerweile eigentlich auch 1920x1080 Pixel Full-HD Auflösung üblig, aber 1366x768 Pixel HDReady wäre auch okay.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum