SES Astra empfiehlt Common-Interface-Receiver

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Angesichts der steigenden Nachfrage nach digitalem Fernsehen und innovativen Diensten hat der Satellitenbetreiber SES Astra Hersteller und Handel auf ihre wichtige Rolle beim Verkauf digitaler Empfangsgeräte hingewiesen.

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von Astra Deutschland: „Die Nachfrage nach innovativer Technik und neuen Services wie hochauflösendem Fernsehen (HDTV), interaktiven Diensten, Entertainment-on-Demand und neuen Spartenkanälen stellt Hersteller und Handel vor neue Herausforderungen. Richtige Beratung beim Kauf neuer Receiver ist entscheidend, damit die Konsumenten die Vielfalt neuer Angebote in Zukunft ausschöpfen können. Der Verkauf digitaler Receiver mit Common-Interface-Schnittstelle ist dafür die Grundlage. Ausgerüstet mit einem entsprechenden Modul und einer Smart-Card können es diese Geräte den Konsumenten ermöglichen, auch in Zukunft auf möglichst viele der neuen verfügbaren Inhalte und Dienste zuzugreifen.“[mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert