SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement

399
2
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com

Rund 50 Prozent der HD-Plus-Zuschauer entscheiden sich nach Ablauf des zwölfmonatigen Inklusivzeitraums, die Freischaltung der hochauflösenden Privatsender für 50 Euro um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Das sagte am Mittwoch Ferdinand Kayser, CEO des Satellitenbetreibers SES Astra, anlässlich der Präsentation der aktuellen Zahlen des Satellitenmonitors in Berlin. Insgesamt wurden nach seinen Angaben bislang 1,5 Millionen HD-Plus-Smartcards an den Handel ausgeliefert und 400 000 HD-Plus-Boxen verkauft. Von den CI-Plus-Modulen für die HD-Plattform der privaten Programmanbieter gingen bislang 100 000 über den Ladentisch.
 

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von Astra Deutschland, ergänzte diese Zahlen noch. Über 30 Prozent aller in Deutschland abgesetzten HDTV-Boxen sind seinen Angaben zufolge HD-Plus-Receiver. Bis Ende des Jahres sollen auf der Plattform elf bis zwölf Sender ihre hochauflösenden Programme verbreiten. Konkretere Zahlen will Astra auf der Anga Cable (3. bis 5. Mai in Köln) bekanntgeben, wieElsäßer gegenüber unserem Schwesterdienst DIGITAL INSIDER erklärte.

Noch im November hatte sich Timo Schneckenburger, Geschäftsführer der SES-Astra-Tochter HD Plus GmbH, deutlich weniger auskunftsfreudig gezeigt.  Wegen der statistischen Ungenauigkeiten ließen sich aktuell „noch keine belastbaren Aussagen“ ableiten, wie hoch die Quote der HD-Plus-Nutzer ausfalle, die im Anschluss an das kostenlose Probejahr die 12-Monats-Verlängerung für 50 Euro buchten, sagte er damals gegenüber dem „Tagesspiegel“.

HD Plus war am 1. November 2009 zunächst mit RTL HD und Vox HD auf Sendung gegangen. Am 31. Januar 2010 schlossen sich auch Sat 1, Pro Sieben und Kabel Eins der Plattform an, die in den letzten Monaten noch Sport1, RTL2 und Sixx als Neuzugänge begrüßen konnte und damit auf acht Sender anwuchs.
 

Während sich die hochauflösenden Programmangebote von ARD, ZDF und Arte unverschlüsselt empfangen lassen, sind für HD Plus kompatible Receiver oder CI-Plus-Module erforderlich. Etwa 70 ältere Common-Interface-Receiver lassen sich per Legacy-CAM und begleitendem Firmware-Update ebenfalls für HD Plus nachrüsten.
 
Update 11.22 Uhr: Zeitangabe im ersten Absatz berichtigt[ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

399 Kommentare im Forum

  1. AW: SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement Irgendwie bin ich nach diesen Artikel genauso Klug wie vorher. Wie kann das sein?
  2. AW: SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement Wieso? Wenn jeder Zweite verlängert, hat HD+ etwa die Hälfte dessen, was verkauft ist, später als Abonnenten (zahlende).
  3. AW: SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement schon schlimm aber man sieht ja das es die verbraucher mit sich machen lassen
  4. AW: SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement Sieht man ja an den Spritkosten. Sie können die Spritkosten verdoppeln, und trotzdem fährt so mancher mit dem Auto zum Zigarettenautomat.
  5. AW: SES Astra: Jeder Zweite verlängert sein HD-Plus-Abonnement Haben die ein "Präsentations-Frühstück" veranstaltet? 08.24 Uhr schon die Ergebnisse der Präsentation vom gleichen Tage? Merkwürdig ...
Alle Kommentare 399 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!