Sharp: Neue Aquos-Serie kommt im Juni auf den Markt

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sharp komplettiert seine aktuelle Produktpallete an großformatigen LCD-Fernsehern um die Aquos LE752E-Serie. Mit dem 60-Zöller LC-60LE752E soll dabei das Spitzenmodell allen Ansprüchen für das Heimkino gerecht werden.

Wie der Spezialist für großformatige LCD-TVs, Sharp, am Dienstag mitteilte, soll der neue Aquos LC-60LE752E nicht nur eine außergewöhnliche Bildqualität liefern, sondern durch den besonders schmalen Rahmen auch optisch Akzente setzen. Dank der Active-Motion-Technologie mit 200Hz-Technik sollen Bewegungen besonders scharf und ohne Nachzieheffekte dargestellt werden. Die 3D-Darstellung erfolgt im Active-Shutter-Verfahren. Eine entsprechende Brille liegt bei.
 
Der LC-60LE752E verfügt über einen integrierten Triple-Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S/S2 und bietet die Möglichkeit TV-Programme auf eine angeschlossene USB-Festplatte aufzuzeichnen. Zusätzlich ermöglicht der Fernseher Zugriff auf das Internetportal AQUOS NET+ mit einem vollwertigen Webbrowser, Video-on-Demand-Diensten und Apps.

Neben seiner neuen TV-Serie hat Sharp auch eine Fernbedienungs-App für iOS und Android entwickelt, mit der sich die Geräte der LE752E-Serie direkt per Smartphone oder Tablet steuern lassen. Der neue LC-60LE752E soll ab Ende Juni im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt Sharp mit 1699 Euro an. Auch die weiteren Geräte der LE752E-Serie sollen dann erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Modelle LC-39LE652E (39 Zoll) und LC-50LE752E (50 Zoll) betragen 699 Euro beziehungsweise 1099 Euro. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum