Sharp präsentiert neue hochauflösende Display-Technologie IGZO

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der japanische Elektronik-Hersteller Sharp will mit der neuen IGZO-Technologie für eine höhere Auflösung, schnellere Reaktionsgeschwindigkeiten und einen niedrigeren Stromverbrauch bei LCD-Bildschirmen sorgen. Als möglicher Kunde könnte Apple fungieren.

„Faszinierende Brillianz durch neue Displays“ verspricht Sharp in einer Mitteilung vom heutigen Freitag. Nach eigenen Angaben soll die gemeinsam mit Semiconductor Energy Laboratory (SEL) entwickelte IGZO-Technologie (Indium Gallium Zinc Oxide) ein brillanteres Bild bei einem kleineren Volumen und weniger Stromverbrauch liefern und sich somit vor allem für mobile Geräte eignen. Erreicht werde die Qualitätssteigerung durch einen hochkristallinen Oxid-Halbleiter.

Gegenüber normalen LCD-TFT-Displays sollen Produkte auf IGZO-Basis eine stark erhöhte Lichtdurchlässigkeit aufweisen und dadurch weniger LEDs für die Hintergrundbeleuchtung benötigen. Neben besonders hoch aufgelösten Touchscreens für Smartphones und Tablet-Computer wird sich die neue Technologie laut Sharp jedoch auch für großformatige Displays von TV-Geräten eignen. Die Technik soll neben LCDs auch in OLED-Displays funktionieren. Entsprechende Entwicklungen befinden sich laut Hersteller jedoch derzeit noch im Prototypen-Status.

In der Pressemitteilung kündigte Sharp zunächst drei Panelvarianten auf IGZO-Basis an. Neben einem 7-Zoll Display mit 1280 × 800 Pixeln und einem 10-Zoll-LCD mit 2560 × 1600 Bildpunkten ist auch ein 32-Zoll-Panel mit 3840 × 2160 Pixeln geplant. Branchenkenner vermuten, dass Displays mit der IGZO-Technologie in Zukunft beispielsweise in neuen Produkten von Apple ihre Verwendung finden könnten. Neben zukünftigen iPhones und iPads stehen dabei auch Gerüchte um den lang erwarteten Apple-TV im Raum. Bereits seit Monaten gibt es Vermutungen, wonach sich Apple über seinen chinesischen Zulieferer Foxconn TV-Know-how bei Sharp beschaffen soll. Sharp fungiert bereits jetzt als Display-Lieferantfür Apples iPad. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum