Single-Chip-Lösung für kosteneffektive Set-Top-Boxen

2
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Genf – Integration heißt das Schlagwort, auf das STMicroelectronics beim QAM5107 setzt – eine Gerätekombination für Set-Top-Boxen.

Die Entwickler packen einen Demodulator für digitale Signale sowie den MPEG-Decoder auf einen einzigen Chip. Mit dieser Integration soll die Herstellung von Set-Top-Boxen für das Kabelfernsehen günstiger werden.

Die Halbleiter-Entwickler sehen darin zudem eine Chance, Design und Montage von Leiterplatten zu vereinfachen. Zugleichen ließen sich darüber Performance und Sicherheitsdetails verbessern.
 
In einer Pressemitteilung verweist das Unternehmen darauf, dass der Decoder alle fortschrittlichen Sicherheits-Features unterstützt, die von wichtigen Conditional-Access (CA) Anbietern verlangt werden. Durch die 200 MHz Taktfrequenz des integrierten 32-Bit RISC-Prozessorkerns ST20 sind die nötigen Leistungsreserven für anspruchsvolle Applikationen vorhanden.
 
STMicroelectronics verspricht: Die Entwicklung ist kompatible zur gängigen Middleware bei Set-Top-Boxen. „Der QAMi5107 setzt einen neuen Industriestandard im Bereich der Set-Top-Boxen für den Massenmarkt mit anspruchsvollen Sicherheitsmerkmalen und untermauert damit den herausragenden Erfolg der MPEG2-Decoder der OMEGA-Familie“, betont Monica De Virgiliis, General Manager der Home Video Division von ST.
 
Ein DVB-Descrambler im Transport De-Multiplex Block und Macrovision-Kopierschutz ermöglichen den Einsatz für kosteneffektive Pay-TV-Dienste. Muster sind sofort verfügbar, die Produktion beginnt Anfang des zweiten Quartals 2007. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Single-Chip-Lösung für kosteneffektive Set-Top-Boxen Ich würde mal sagen, eine schlechte Übersetzung.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum