Single- und Twin-DVB-S-Module von Polytron

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem erfolgreichen Marktstart der Polytron DVB-T-Module für die Kopfstelle Polycompact sind jetzt komplett überarbeitete DVB-S-Module in Single- und Twin-Ausführung verfügbar.

In den Modulen kommt die neueste Chipsatztechnologie zum Einsatz. Die Polytron Sat-Empfangs- Module überzeugen durch ihre technischen Daten sowie die einfache Bedienerführung beim Programmieren.
 
Das Single-Modul setzt einen unverschlüsselten digitalen Kanal in ein AV-Signal um. Das Twin-Modul wird auf einen Transponder programmiert, von dem dann zwei frei wählbare, unverschlüsselte Kanäle in zwei getrennte AV-Signale umgesetzt werden.  Die AV-Signale können dann mit einem Modulator, z.B. dem Twin-Modulator SPM-MMT, aufbereitet und ins Kabelnetz eingespeist werden. Durch Zusammenschalten von mehreren SPM 1000plus Basisgeräten mit jeweils zehn Steckplätzen können Kanalaufbereitungsanlagen für Wohnanlagen, Hotels, Krankenhäuser, Altenheime, etc. für 30 und mehr Programme aufgebaut werden. Die Module SPM-PS (Single) und SPM-PST (Twin) sind auch in der neuen SPM 200 Grundeinheit verwendbar. Damit können (mit Twin-Modulen) bis zu zwei Kanäle in eine bestehende Anlage zusätzlich eingespeist werden.

Für große Empfangs-Anlagen bietet Polytron die Kopfstelle HPM 2000 im 19 Zoll-1HE-Format an. Auch für diese Kopfstelle wurden die entsprechenden Sat-Empfangs-Module, die Modelle HPM-PS (Single) und HPM-PST (Twin) überarbeitet und mit neuester Technologie ausgestattet. Das Master-Slave-Konzept der HPM 2000 erlaubt dabei eine variable Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten. Je eine HPM 2000 Mastereinheit mit Bedienteil kann bis zu sieben Slave-Einheiten steuern.
 
Darüber hinaus sind für beide Kopfstellen-Konzepte Single-Module mit Common Interface Schnittstelle, die Varianten SPM-PSI und HPM-PSI, verfügbar. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert