Sky: Europapremiere beim DFB-Pokalfinale

18
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Wenn zehntausende Fußballfans heute Abend im Berliner Olympiastadion ihrer Mannschaft lautstark die Daumen drücken, kommen Sky-Abonnenten in den Genuss einer europaweit einmaligen Übertragungstechnologie. Und Zuschauer in ausgewählten Sportsbars können das Pokalfinale aus der Hauptstadt sogar in 4K mitverfolgen.

Anzeige

Der Aufwand, den der Münchner Pay-TV-Sender Sky für die Übertragung des DFB-Pokalfinalspieles der Borussia Dortmund gegen den VFL Wolfsburg heute Abend betreibt, ist enorm. Alleine 23 Kameras sind für die HD-Übertragung des Spieles und der Zeremonien im Stadion eingeplant. Hinzu kommen 11 Kameras, die das Spiel parallel in nativen 4K aufzeichnen und teilweise mit Technik ausgestattet sind, die hierzulande nur als Prototyp verfügbar ist.

Zwei völlig autonome Regiewagen und damit zwei komplette Produktionsteams verarbeiten jeweils das HD und 4K-Signal. Somit stellt Sky heute Abend genaugenommen zwei unterschiedliche Signale zur Verfügung, zumindest was die Bildregie angeht. Empfangen werden kann das Signal in 4K übrigens rein theoretisch von jedem Besitzer eines UHD-Fernsehers mit HEVC-Decoder – also beispielsweise einem aktuellen UHD-Flachbildfernseher von Samsung. Das Signal wird nämlich über Astra auf 19,2 Grad Ost auf dem Testtransponder der SES übertragen, leider allerdings verschlüsselt. Ein entsprechend passendes Modul mit freigeschalteter Smartcard haben nur einige Sportsbars, die somit das Event exklusiv übertragen werden und in den Genuss einer eigenen Produktion kommen. Schade eigentlich, denn eine unverschlüsselte Übertragung hätte sicherlich Sky einiges an Popularität gebracht, wobei hier vermutlich wieder rechtliche Fragen eine Rolle spielen.

Unabhängig von der 4-K-Produktion wartet Sky aber mit einem weiteren Highlight auf, welches erstmals überhaupt in Europa bei einer regulären Übertragung zum Einsatz kommt. Die Rede ist vom virtuellen Kamerasystem „FreeD“. Insgesamt 32 fest installierte 5-K-Kameras – 6 Stück davon zoombar – sind mit einem „Supercomputer“ mit Intel-Chipsatz verbunden und können in nahezu Echtzeit virtuelle Clips beispielsweise einer Torschussszene generieren. Im Clip dreht sich die Kamera praktisch um den Spieler in bester Matrix-Manier. Ein Team von Mitarbeitern produziert an diesem Abend extra solche Clips am Stück, auf die dann der Regisseur im Übertragungswagen bei Bedarf zugreifen kann. Jede Kamera verfügt hierfür über einen eigenen Computer, insgesamt 40 Computer sowie noch zusätzliche Zentralcomputer des Unternehmens Replay Technologies mit enormer Rechenpower erstellen solche Clips in etwa 6 Sekunden. Allein der Aufwand zur Kühlung eines solchen Systems ist gigantisch.

Der Übertragungsaufwand alleine für das 4-K-Signal ist übrigens enorm: Das bearbeitete Sendesignal aus der Regie wird unkomprimiert über Glasfaser von Berlin nach München übertragen. Die Datenrate beträgt hier gigantische 12 Gbit/s. In München erst wird das Signal für die Satellitenübertragung aufbereitet, also encodiert und verschlüsselt. Schließlich gelangt das nun etwa 35 Mbit/s große Datensignal per Uplink auf Astra und damit in die Sportsbars. Die Latenz bis zum Zuschauer beträgt dabei etwa 20 Sekunden, was angesichts der aufwendigen Aufbereitung durchaus als guter Wert angesehen werden kann.
Wer sich heute Abend selber ein Bild von dieser erstaunlichen Technik machen möchte und Kunde von Sky Deutschland ist, kann das Pokalfinale ab 19:00 Uhr auf Sky Sport 1/HD mitverfolgen.

[mib]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Europaprämiere beim DFB-Pokalfinale Heißt inzwischen zwar "sky", aber wie wäre es mit "EuropaprEmiere"?
  2. AW: Sky: Europaprämiere beim DFB-Pokalfinale Ohje..das war echt peinlich. Aber tatsächlich habe ich das völlig übersehen Aber nun gut, ist ja geändert.. Schuldig im Sinne der Anklage Aber die Technik in Berlin war dann wirklich sehenswert...
  3. AW: Sky: Europapremiere beim DFB-Pokalfinale Wusste gar nicht dass 10.000 Menschen in das Berliner Olympiastadion passen.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum