Smart Electronic setzt bei Hybridgeräten auf Dienste von ANT

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Set-Top-Boxen-Hersteller Smart Electronic wird künftig mit dem Software-Entwickler ANT zusammenarbeiten, um seine digitalen Empfangsgeräte mit internetbasierten Diensten zu erweitern. ANT soll dafür die passenden Software-Komponenten entwickeln und bereitstellen.

Anzeige

Die für den Bereich digitales Fernsehen entwickelten Softwarelösungen und webbasierten Dienste des Anbieters sollen dann in den künftigen Hybrid-Recveivern von Smart Electronic zum Einsatz kommen, teilte der Hersteller am Dienstag mit. Damit reagiere das Unternehmen auf die zunehmende Bedeutung des Themas Hybridfernsehen für Händler und Kunden. Der Software-Entwickler NAT ist Mitglied des HbbTV-Konsortiums.

Die beiden Unternehmen wollen die bestehende Receiver-Serie des Herstellers mit Sitz in St. Georgen weiter ausbauen und im kommenden Jahr mit neuen Empfangslösungen ergänzen. Das Operativgeschäft von ANT umfasst die Entwicklung und Bereitstellung von integrierten Software-Lösungen und Diensten im Digital-TV-Bereich. [rh]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum