Smart stattet Senderfindesystem mit Turbo aus

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Bonn/St. Georgen – Das intelligente Senderfindesystem RAPS für Smart-Receiver soll in Kürze in einer schnelleren Version mit einer nochmals verbesserten RAPS-Senderliste verfügbar sein.

Für den Zuschauer wird das wachsende Angebot von neuen nationalen und internationalen Programmen nicht nur größer, sondern auch unübersichtlicher. Die Digitalmarke Smart will hier Abhilfe schaffen und stattet ihre Receiver mit dem intelligenten Senderfindesystem RAPS aus. Der RAPS-Turbo führt den Zuschauer laut Anbieter noch schneller zu seinen Lieblingsprogrammen. Verfügbar ist das noch schnellere Senderfindesystem auf allen Smart-Receivern, die mit dem schwarz-roten Gütesiegel „RAPS zertifiziert“ ausgezeichnet sind.

Jedes Mal, wenn der Receiver angeschaltet wird, schaut RAPS nach, ob es neue Programme gibt. Wenn ja, werden diese automatisch passend einsortiert und nicht, wie es sonst die Regel ist, einfach hinten angehängt. In diesem Fall muss der Zuschauer also Dank RAPS seine Programmliste nicht mehr umprogrammieren. Seine Lieblingsprogramme findet der Zuschauer Dank RAPS immer am gewohnten Platz, auch wenn sich die Sendefrequenzen geändert haben. Falls Programme für immer abschalten, werden diese Programmplätze gelöscht und können neu belegt werden. In Sachen Jugendschutz kann der Zuschauer beispielsweise darüber entscheiden, ob er Erotikprogramme erlauben möchte oder nicht.
 
Smart-Digitalreceiver mit Senderfindesystem RAPS sind bereits ab 59,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert