Smart-TV-Portale für lokale Sender aus Berlin-Brandenburg

0
33
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Vier lokale TV-Sender aus Berlin-Brandenburg sollen ein eigenes Smart-TV-Portal erhalten. Die zuständige Medienanstalt hat dazu einen entsprechenden Auftrag an Media Entertainment Networks vergeben.

Die Medienanstalt Berlin Brandenburg (mapp) hat die Media Entertainment Networks GmbH (M.E.N.) beauftragt, für insgesamt vier lokale TV-Sender ein Smart-TV-Konzept zu entwickeln. Wie das Unternehmen am Dienstag bekannt gab, soll für die Sender L-TV, ODF, Potsdam TV und Uckermark-TV ein passendes Konzept entwickelt werden, das die grafische Darstellung und eine einfache Navigation zum Kern haben soll. Der Nutzer soll durch einfache Bedienbarkeit das Gefühl bekommen, einen linearen TV-Sender zu konsumieren.

„Smart-TV bietet eine vielversprechende Möglichkeit, den Verbreitungsweg Internet für Fernsehveranstalter zu erschließen“, sagte der Projektreferent der mabb, Jan Czemper. Mit der Entwicklung von Smart-TV-Angeboten würden Lokal-TV-Sender eine interessante Alternative zur Rundfunkverbreitung bekommen und auch bisher nicht adressierbare Haushalte ohne Kabelanschluss erreichen können, fuhr er fort. Die Entwicklung soll auf HTML basieren und somit auch HbbTV-fähig sein. Neben den Apps für verschiedene Smart-TVs soll zukünftig auch eine Version für Tablet-PCs erscheinen. Die Verfügbarkeit für Apple TV und Google TV ist ebenfalls geplant. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum