So stellen Sie ihren Fernseher richtig ein

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Unser Fernsehspezialist verrät Ihnen einige Insider-Tipps in unserem großen Fernsehbild-Ratgeber in der neuen HD+TV.

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass ihr Fernsehbild nicht so gestochen scharf ist, wie Sie sich das beim Kauf vorgestellt hatten? Schließlich hat man doch in ein teures Markengerät investiert und sich vor dem Kauf gut beraten lassen.

Häufig liegt das Problem einfach bei einer ungenügenden Einstellung des Fernsehbilds. Und das ist überraschend oft der Fall, wie wir an unseren Testgeräten immer wieder feststellen müssen. Bei mehr als 90 Prozent der ausgelieferten Geräte ist z. B. die Farbeinstellung alles andere als optimal.
 
Deswegen sollten sich Liebhaber gestochen scharfer Fernsehbilder nicht von den oft schlecht bedienbaren Bildeinstellungsmenüs abschrecken lassen. Grundsätzlich gilt: Dem Auge darf bis zu einem gewissen Grad ruhig vertraut werden. Am besten lassen sich die Farbeinstellungen bei Grauflächen vornehmen, da farblose Bilder aus einer Mischung der Grundfarben Rot, Grün und Blau zusammengesetzt werden. Deswegen sieht man auch hier besonders gut, wenn eine Farbe zu stark eingestellt ist.

Wer mit der intuitiven Methode nicht zufrieden ist, sollte sich eine Test-DVD zur Einstellung seines Fernsehbilds kaufen. Damit können Farbeinstellungen, Helligkeit, Kontraste und Schärfe auch für technisch versierte Fernsehfans durchaus ansprechend eingestellt werden. Welche Tips und Tricks es bei der Handhabung dieser Kalibrierungshilfe gibt, wird Ihnen ausführlich in der aktuellen HD+TV Nr. 4/2006 verraten.
 
Alle Infos zur neuen Ausgabe[fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert