Social TV: Fernsehen und Soziale Netzwerke zunehmend vereint

0
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf den Medientagen München zeigt das Institut für Rundfunktechnik (IRT) weitere Möglichkeiten von HbbTV. Zusammen mit dem Unternehmen Nacamar wird das Institut eine Plattform für Social TV, onteve, präsentieren.

Anzeige

Wie das IRT am Montag berichtete, soll onteve als Verbindung zwischen einer beliebigen Smart TV-Anwendung und Sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook fungieren und diese miteinander verbinden. Teilnehmer eines sozialen Netzwerks können somit einzelne TV-Beiträge aus Mediatheken und EPGs weiterempfehlen und gemeinsam nutzen. Eine Android- und iPhone-Version erleichtere die Interaktion mit der HbbTV-Applikation.

Mit dem Thema Social TV befasst sich auch das Medientage-Panel „HbbTV trifft Social Media – Wird der Zuschauer zum Freund?“, das der Bayerischer Rundfunk und IRT am Freitag (21. Oktober) veranstalten. Am Diskussionsforum werden unter anderem Birgit van Eimeren (Leiterin der Abteilung Unternehmensplanung und Medienforschung BR), Lars Friedrichs (Leiter Teletext und Hybrid TV, ProSiebenSat.1 Digital) und Kai Gniffke (Erster Chefredakteur, ARD aktuell) teilnehmen. Sie diskutieren dann, ob und inwiefern Zuschauer, Fernsehmacher und die Geräteindustrie von Social Media profitieren können. [su]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum