Software-Update leicht gemacht

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Nicht nur PCs brauchen ab und an ein Update, also eine „Aktualisierung“ der Daten, auch digitale Empfangsboxen sollten hin und wieder auf den neuesten Stand gebracht werden.

Mit einem Update können Fehler in einer Software ausgemerzt, obendrein dem Receiver aber auch neue Features verpasst werden. Das Senderfindesystem RAPS, das die Sortierung der einzelnen Programme nach vorher vom Benutzer festgelegten Kriterien erleichtert, ist beispielsweise so ein Extra. Aber auch die Aktualisierung von Senderlisten ist eine beliebte Service-Leistung. Manko bei dieser ganzen Sache: Hersteller gehen unterschiedlich mit ihren Updates um.

Grund genug für DIGITAL FERNSEHEN, Software-Updates für einen Satellitenreceiver und die etwas kompliziertere Variante übers Internet Schritt für Schritt und mit Bebilderung zu erklären. Natürlich unterscheiden sich die Updates zwischen diversen Sat-Receivern. In der Grundstruktur ähneln sich aber alle. Wollen auch Sie Ihre Set-Top-Box auf den neuesten Stand bringen? Dann vertiefen Sie sich in die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert