Sony: Native 4K-Filme zum neuen 4K-TV vorerst nicht in Europa

5
30
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Für den nordamerikanischen Markt bereits in Aussicht gestellt, werden europäische Käufer des neuen 4K-TVs Sony Bravia KD-84X9005 zumindest vorerst nicht in den Genuss von exklusiven 4K-Hollywood-Filmen kommen. Wie Sony-Sprecher Gerrit Gericke gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de mitteilte, sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass das Angebot mittelfristig auch in Europa verfügbar werde.

Für europäische Käufer des neuen Sony Bravia KD-84X9005, der als einer der ersten Fernseher weltweit die 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten liefert, wird es vorerst keine nativen 4K-Filme geben. Dies teilte Sony-Sprecher Gerrit Gericke auf Nachfrage von DIGITALFERNSEHEN.de mit. Der Hintergrund: In der vergangenen Woche hatte der PR-Manager Ray Hartjen in einem offiziellen Sony-Blog angekündigt, dass den Käufern des neuen TV-Geräts exklusive 4K-Filminhalte vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden sollen. Dabei solle es sich keineswegs um Demo-Aufnahmen handeln, sondern um echte Hollywood-Blockbuster in nativem 4K. Offenbar soll das Angebot jedoch vorerst nur für den nordamerikanischen Markt gelten.

Es sei jedoch zum jetzigen Zeitpunkt keineswegs ausgeschlossen, dass derartige Inhalte in Zukunft auch den Kunden in Europa zur Verfügung gestellt werden, so der Sony-Sprecher weiter. Unklarheit besteht derzeit noch über die Infrastruktur, mit welcher der Hersteller die 4K-Filme zu den Käufern bringen möchte. Über eine integrierte Festplatte, auf der die Inhalte gespeichert sein könnten, verfügt der KD-84X9005 nicht. Denkbar wäre es, dass Sony sein Entertainment Network für das Streaming der exklusiven 4K-Inhalte nutzt. Offiziell bestätigt werden konnte diese Annahme jedoch bislang nicht. In seinem Blog-Eintrag aus der vergangenen Woche kündigte Ray Hartjen jedoch die zeitnahe Vorstellung einer 4K-Content-Delivery-Lösung an.

Auf den Markt kommen soll der Bravia KD-84X9005 bereits im Dezember 2012. Das 84-Zoll-große Heimkino-Monster von Sony arbeitet mit einem X-Reality-Pro-Bildprozessor, der auch das Hochskalieren von herkömmlichen HD-Inhalten auf die 4K-Auflösung ermöglicht. Für die stereoskopische 3D-Wiedergabe im Polarisationsfilter-Verfahren soll die hohe Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ebenfalls Vorteile bringen. Selbst bei der Halbierung der Bildpunkte bekommt jedes Auge ein Bild geliefert, dass schärfer wirkt, als jenes von herkömmlichen HD-Fernsehern.
 
Sogar beim Splitscreen-Spielen über die heimische Spielkonsole sollen die Nutzer von der 4k-Auflösung profitieren. So ist der KD-84X9005 dank stereoskopischer Bildausgabe auch in der Lage, jedem Spieler mit 3D-Brille ein eigenes Full-HD-Bild zu liefern. Die Ausstattung hat allerdings ihren Preis. Der Bravia KD-84X9005 wird vorraussichtlich zwischen 20 000 und 25 000 Euro kosten.
 
Einen Test zum neuen Sony-TV-Flaggschiff Bravia KD-84X9005 finden Sie in der aktuellen Ausgabe 06/2012 der DIGITAL TESTED. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Sony: Native 4K-Filme zum neuen 4K-TV vorerst nicht in Europa Kein Problem, Sony wird auch nicht in den Genuss meines Geldes kommen, wenn ich mal auf 4k Geräte umsteige.
  2. AW: Sony: Native 4K-Filme zum neuen 4K-TV vorerst nicht in Europa Es reicht Sony wahrscheinlich schon, wenn wir wie immer die höchsten Preise zahlen, da kann man sich "Leckerlis" wohl sparen.
  3. AW: Sony: Native 4K-Filme zum neuen 4K-TV vorerst nicht in Europa Ist ja nichts neues, in der Playstation Sparte sieht es ähnlich an, man schaue sich nur mal das DE und US STore Angebot an, Sony zieht das durch und fährt natürlich nicht auf dem richtigen Gleis aber dann müssen sie halt leiden.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum