Sony: Neue Bravia-LCD-TVs mit Full HD-Auflösung

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die W-Serie überzeugt durch Full HD-Vollbildauflösung von 1080p, wenn der Fernseher mit einem entsprechenden Signal versorgt wird.

Die Hintergrundbeleuchtung auf Basis der so genannten „Wide Colour Gamut Cold Cathode Fluorescent Lamp (WCG-CCFL)“ soll laut Sony ein sichtbar weiteres Farbspektrum liefern.

Im Zusammenspiel mit dem neu entwickelten Präzisions-RGB-Farbfiltern erzeuge das neue Displayzudem ein brillanteres TV-Bild. Für zusätzliche Bildoptimierung ist die eingesetzte Bravia Engine-Technologie zuständig. Zwei HDMI-Anschlüsse lassen ausreichend Platz für künftige Anschaffungen da Zuspielgeräte wie die Sony Playstation 3 oder Blu-ray-Player High Definition-Bilder liefern, die nur auf einem digitalen Übertragungsweg ihre Qualität bewahren können. Der interne DVB-T-Empfänger holt über einen Antennenanschluss digitale TV-Sender auf den Bildschirm.

Mit der optimierten Bravia U2000-Serie hält Sony für Flat-TV-Einsteiger eine Alternative bereit. Die LCD-Fernseher der Reihe sind in den Bildschirmgrößen von 26, 32 und 40 Zoll erhältlich und alle HD-ready. Sie meistern High Definition-Bildsignale der Standards 720p und 1080i. Ein 3D-Kammfilter beseitigt flimmernde Bildfehler in gestreiften oder karierten Bildteilen. Alle drei Modelle verfügen über einen HDMI-Anschluss, bieten Virtual Dolby Surround und haben wie die W2000-Serie einen internen DVB-T-Empfänger.

Der Sony KDL-40W2000E ist zu einer unverbindlichenPreisempfehlung von 3 099 Euro erhältlich. Der Sony KDL-46W2000E mit 46 Zoll ist für 4 199 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) zu haben, das kleinste Modell, der KDL-26U2000E, für 899 Euro, der KDL-32U2000E für 1 199 Euro und der KDL-40U2000E für 1 799 Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert