Sony startet neue Serie von LCD-Fernsehern

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Zehn Bit Farbtiefe und 100-Hertz-Technologie bestimmen das Bild eines neuen Fernsehers. Sony bringt den LCD-TV in wenigen Monaten auf den deutschen Markt.

Unter dem Namen D3000 will der Elektronikkonzern für das eigene Unternehmen einen weiteren qualitativen Meilenstein setzen. Die D-Serie soll vor allem mit dem 24p-True-Cinema-Modus überzeugen. Mit drei Bildschirmgrößen – 32, 40 und 48 Zoll – will der Konzern Einzug in die heimischen Wohnzimmer halten.
 
Schnellen Bewegungsabläufen sichert Sonys „Motionflow +100Hz“ ruckelfreie Wiedergabe. Der von den Entwicklern verwendete Alggorithmus bindet bei der Berechnung neuer Teilbilder sowohl vertikale als auch horizontale Bewegungsabläufe ein. Die werden zwischen den Original-Bildern integriert und sollen so für klare, harmonische Motive auf dem Bildschirm sorgen.

Bis zu 1024 Farbstufen bringt das Gerät mit sich. Dafür sorgt zehn Bit Farbtiefe. Sony will Farben so originalgetreu wie möglich geben und auch Hauttöne natürlich darstellen. In kinoüblichem Tempo – so, wie sie ursprünglich von einer Kamera aufgezeichnet wurden – lassen sich zudem HD-Filme zeigen, die auf 24p-fähigen Blu-ray-Playern abgespielt werden.
 
Vereinfachen wollen die Entwickler des neuen Fernsehers zudem die gesamte Steuerung des Heimkinos. Sofern alle in das heimische Unterhaltungszentrum integrierten Geräte über eine HDMI-Schnittstelle verfügen und den CEC-Standard unterstützen, lässt sich das gesamte Heimkino über einen einzelnen Knopf bedienen. Ein Knopfdruck etwa auf einem Player so genügen um synchron auch den Fernseher zu aktivieren.
 
Ab Juni dieses Jahres sollen die drei Fernseher auf dem Markt verfügbar sein. Was die Geräte allerdings kosten werden, das steht noch nicht fest.
 [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum