Sony stellt neue HD-Camcorder vor

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sony präsentiert mit dem HDR-UX1 den weltweit ersten Camcorder für High Definition-Aufnahmen auf DVD sowie mit dem HDR-SR1 den ersten High-Definition-Festplatten- Camcorder.

Mit dem HDR-UX1 stellt Sony nun den weltweit ersten DVD-Camcorder für HD-Aufnahmen vor.

Er filmt wahlweise in der Standard- oder High Definition-Auflösung 1080i und speichert die Daten auf eine Acht-cm-DVD der Formate DVD-R, DVD-RW oder DVD+RW. Für längere Aufzeichnungen kann auch eine DVD+R DL (Double Layer) verwendet werden. Die maximale Aufnahmelänge pro Disc ist abhängig vom gewählten Aufnahme- modus. Zur Wahl stehen nicht nur das Standard- und HD-Format, sondern beim Filmen in High Definition auch vier Aufnahmemodi, die vom Long-Play Modus mit einer Datenrate von fünf Mbit pro Sekunde bis zum High-Quality-Plus-Modus mit zwölf Mbit/s reichen.
 
Somit können beispielsweise auf einer DVD+R (Double Layer) zirka eine Stunde High Definition im Longplay Modus aufgezeichnet werden. Die bespielte DVD kann in einem PC-Laufwerk mit Hilfe der mitgelieferten und AVCHD-kompatiblen Software gelesen oder von einem Blu-ray-Spieler bzw. -Recorder wiedergegeben werden.

Für längere Aufnahmen in High Definition empfiehlt sich der HDR-SR1. Denn auf seiner 30 GB großen Festplatte sind Platz für bis zu zirka elf Stunden Aufnahme im Long-Play-Modus mit einer Datenrate von fünf Mbit/s. Selbst bei bestmöglicher Qualität im Super-Quality-XP-Modus mit 15 Mbit/s speichert die Hard-Disk noch vier Stunden Film. Über die mitgelieferte Dockingstation kann der HDR-SR1 mittels USB 2.0 problemlos an den PC angeschlossen werden. Dank der „One Touch Disc Burn“-Funktion genügt ein Tastendruck, um in Standard- Auflösung gespeicherte Aufnahmen auf eine Standard-Video-DVD zu brennen. HD-Aufnahmen werden in Verbindung mit einem leistungsstarken PC und der mitgelieferten Software als AVCHD-Disc gebrannt.
 
Natürlich kann der HDR-SR1 aber auch – ebenso wie der HDR-UX1 – mittels eines HDMI-Kabels an einen Flachbildfernseher ange- schlossen werden, um die Bilder direkt am TV-Bildschirm auszugeben. Während der Aufnahme verhindert das „HDD Smart Protection System“, dass die empfindlichen Schreib- und Leseköpfe der Festplatte beschädigt werden, sollte der Camcorder extremen Stößen ausgesetzt werden oder gar zu Boden fallen. Einen Sturz erkennt das Schutzsystem blitzschnell und fährt den Lesekopf noch vor dem Aufprall in eine sichere Position. Durch Stöße hervorgerufene Schreibfehler verhindert das Schutzsystem mittels eines Puffers, in dem das System die Aufnahmen zwischenspeichert, bevor sie auf die Festplatte geschrieben werden.
 
Beide neuen High Definition-Camcorder verfügen über den Sony Clear Vid CMOS-Sensor. Selbst bei großen Helligkeitsunterschieden innerhalb einer Aufnahme bleiben Bilddetails erhalten, auch wenn sie bei strahlender Sonne im dunkelsten Schatten verborgen sind. Videoaufnahmen werden in der High Definition-Auflösung von zwei Millionen Pixel vom Sony Enhanced Imaging Processor optimal verarbeitet. Standfotos realisieren Sensor und Prozessor sogar in einer Auflösung von vier Megapixel.
 
Beide Camcorder sind Pict Bridge-kompatibel und verfügen über ein eingebautes Blitzlicht.Auch beim LC-Display setzen Sonys neue HD-Camcorder auf das Bestmögliche. Der „Clear Photo LCD Plus“ misst in der Diagonalen 3,5 Zoll (7,6 cm). Auch Farbraum und Kontrast sind um den Faktor 1,6 größer als bei herkömmlichen Displays. Ebenso außergewöhnlich ist das neuartige Bedienrad, mit dem sich alle wichtigen Einstellungen schnell und komfortabel vornehmen lassen und bequem durch die Bedienmenüs navigiert werden kann.
 
Der HDR-UX1 misst 76 x 89 x 165 mm und wiegt ohne Batterie 660 g. In die Läden kommt dieser Camcorder ab Oktober und wird dann für 1 399 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) zu kaufen sein. Der HDR-SR1 hat die Maße 78 x 84 x 165 mm und ist 640 g leicht. Auch dieses Gerät kommt im Oktober in den Handel und soll 1 499 Euro (UVP) kosten. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert