Sony und Panasonic entwickeln gemeinsam Blu-ray-Nachfolger

8
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die einstigen Rivalen Sony und Panasonic entwickeln gemeinsam einen Nachfolger der Blu-ray-Disc. Das neue Speichermedium soll eine Kapazität von über 300 Gigabyte haben.

Die beiden japanischen Unternehmen Sony und Panasonic haben am Montag bekannt gegeben, gemeinsam an einem Nachfolger für das optische Speichermedium Blu-ray zu arbeiten. Dabei soll die neue Disc mehr als 300 Gigabyte Daten speichern können. Blu-rays werden aktuell mit bis zu 100 Gigabyte angeboten. Bis 2015 soll die Entwicklung des neuen Formats abgeschlossen sein.

Zuerst wollen die Unternehmen mit ihrem Blu-ray-Nachfolger den Profi-Bereich ansprechen. Danach soll das neue Speichermedium dann auch auf dem Massenmarkt zu haben sein. Die ehemaligen Konkurrenten Sony und Panasonic wagen sich an die Entwicklung des neuen Speichermediums auch vor dem Hintergrund der kommenden Ultra-HD-Einführung. Vor allem im Bereich der Videoarchivierung sehen sie nach eigenen Angaben trotz sinkender Verkaufszahlen von physischen Speichermedien noch großes Potential. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Sony und Panasonic entwickeln gemeinsam Blu-ray-Nachfolger Wieder ein optisches Medium? Was soll der Quatsch?
  2. AW: Sony und Panasonic entwickeln gemeinsam Blu-ray-Nachfolger Wieso? Welches Medium hätten's denn gern? SSD? Gruß Georg
  3. AW: Sony und Panasonic entwickeln gemeinsam Blu-ray-Nachfolger Und welches "Verfallsdatum" soll dieses Schrittchen haben da klingt das hier deutlich besser. Holographic Versatile Disc
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum