Sony verbaut Playstation-Konsole in Flachbild-Fernseher

11
63
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Unterhaltungselektronik-Konzern Sony hat auf dem britischen Markt einen Flachbild-Fernseher mit integrierter Playstation-Spielekonsole zum Schnäppchenpreis eingeführt.

Der 22-Zoll-Fernseher KDL-22PX300 aus der Bravia-LCD-Serie verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 55 Zentimetern und ein Slot-In-Laufwerk, das neben DVDs und CDs auch Playstation-2-Datenträger entgegennimmt. Während Spiele lediglich in PAL-Auflösung nutzbar sind, lässt sich das TV-Programm über das 1 366 x 768 Pixel auflösende Display auch in 720p verfolgen. An weiteren Anschlüssen stehen vier digitale HDMI-Eingänge, zwei optische AC3-Ausgänge, drei USB-Ports, SCART, VGA und YUV-Komponente zur Verfügung.

Der 9,8 Kilogramm schwere Display mit Bravia-3-Engine und den Soundtechnologien S-Force und Clear Voice verfügt außerdem über einen terrestrischen Digitaltuner für das britische DVB-T-Pendant Freeview, der allerdings nicht HD-tauglich ist, sowie einen Netzwerk-Anschluss für den Zugriff auf Internetdienste wie Youtube, die BBC-Mediathek iPlayer und den Video-on-Demand-Service von Lovefilm. Zum Preis von 200 Pfund (220 Euro) kann das ab sofort im Handel erhältliche Gerät getrost als Schnäppchen gelten.

Für den deutschen Markt hat Sony bislang kein entsprechend ausgestattetes Modell mit integrierter Playstation angekündigt. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Sony verbaut Playstation-Konsole in Flachbild-Fernseher Spielt der Fernseher wirklich nur PS2 Spiele? Weiterer Nachteil: Der Bildschirm ist wirklich relativ klein.
  2. AW: Sony verbaut Playstation-Konsole in Flachbild-Fernseher Das ist eher ein mittlerer PC Bildschirm aber kein Fernseher.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum