Streaming-Client holt Videos aus dem Netzwerk auf Fernseher

1
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Santa Clara, USA – Netzwerkspezialist Netgear will im Heimkino mit einer neuen technischen Lösung für mehr Auswahl bei der Unterhaltung sorgen. Das Ganze wird unter dem Namen „Digital Entertainer HD“ vermarktet.

Bei der Entwicklung handelt es sich um einen Streaming-Client, der über kabellos Daten aus dem Heimnetzwerk übertragen kann und zudem über eine HDMI-Schittstelle verfügt. Mit dieser Ausstattung lassen sich Videoclips, Musik, HD-Filme und Fernsehprogramme in das private Heimkino-System übertragen.
 
Erst Anfang des Jahres hat die Netzwerkfirma das Gerät auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt. Nachdem die Entwicklung bisher nur auf dem nordamerikanischen Markt vertrieben wurde, geht Netgear nun auch den Schritt auf die europäischen Kunden zu.

Der „Digital Entertainer HD“ (Netgear EVA 8000) verfügt über digitale Bild- und Tonschnittstellen und fügt sich nahtlos an Media-Center-PCs an. Hochaufgelöste Bilder sendet die HDMI-Schnittstelle an entsprechend ausgestattete Endgeräte – und zwar bis zu einem Format von 1080p. Zur Ausstattung gehören aber auch herkömmliche analoge Anschlussmöglichkeiten. Die WLAN-Übertragungen werden mit 54 Megabit pro Sekunde unterstützt.
 
Filmwiedergabe während der Navigation in Menüs, Diashows und Zugriffe auf den PC-Desktop sind ohne weiteres möglich. Einer TV-Tunerkarte, die am Computer installiert wird, bedarf es allerdings schon, um Fernsehprogramme abspielen zu können. Der Client erlaubt außerdem Zugriffe auf Daten, die auf mobilen Speichern – etwa einem USB-Stick oder einem iPod – abgelegt sind.
 
Im Handel will Netgear das Gerät ab sofort anbieten. Der Preis ist bei 429 Euro (UVP) angesiedelt. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Streaming-Client holt Videos aus dem Netzwerk auf Fernseher AVM bietet doch schon längst fast das selbe produkt an http://www.avm.de/de/Presse/Informationen/2007/2007_03_15_5.php3?linkident=grafik
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum