Strong präsentiert neuen PVR zur IFA

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Trier – Mit einer 160 GB großen Festplatte, zwei Common Interface Schnittstellen für alle Pay-TV-Programme, Twin Satelliten-Tuner und USB-Anschluss bietet der neue Strong SRT 6365 PDR einen komfortablen Festplatten-Receiver.

Die Twin-Tuner-Technologie ermöglicht in Kombination mit der integrierte 160 Gigabyte-Festplatte das Aufzeichnen von Filmen, und das während gleichzeitig ein anderes Programm geschaut wird. Neben 4 000 Programmspeicherplätzen für alle Radio- und TV-Programme können mittels der doppelten CI-Schnittstelle zwei verschiedene Pay-TV-Karten eingelesen werden.

Über den USB-Anschluss können laut Strong-Angaben zum Beispiel über das Internet auf USB-Stick abgespeicherte Filme, aber auch Bilder oder MP3-Dateien abgespielt werden. Mit vier Favoritenlisten für TV- und Radioprogramme, digitalem Ton über Koaxial-Ausgang (S/PDIF), Editierfunktionen für TV- oder Radioprogramme, Display zur Anzeige des Sendernamens und Zoomfunktion für TV-Bilder spricht der Strong eine gehobene Käuferschicht an.

Integriert sind selbstverständlich ein elektronischer Programmführer (EPG), Software-Update via Satellit (OTA), zwei Scart-Anschlüsse, ein integrierter Modulator zum Durchschleifen terrestrischer Antennensignale und die Signalanzeige des digitalen Transponders.
 
Für den unverbindlichen Verkaufspreis von 299 Euro (UVP) wird der Strong SRT 6365 PDR voraussichtlich im Herbst 2007 in den Handel kommen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum