Studie: Der weltweite Durchbruch von HDTV steht erst noch aus

12
6
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Weltweit betrachtet, sahen Ende 2012 nicht einmal 14 Prozent aller TV-Haushalte Fernsehprogramme in HDTV. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Bis Ende 2017 soll der Anteil allerdings auf 42 Prozent ansteigen. In einigen Ländern soll dann bereits beinahe jeder Haushalt HD-Fernsehen empfangen.

Immer mehr TV-Haushalte schauen Fernsehen in High-Definition-Auflösung. Diese Erkenntnis erscheint zunächst banal, doch wie das britische Portal „Digital TV Europe“ unter Berufung auf eine aktuellen Studie der Marktanalysten von Informa Telecoms & Media berichtet, steht der große weltweite Durchbruch von HDTV erst noch aus. Demnach schauten Ende 2012 nicht einmal 14 Prozent der weltweiten TV-Haushalte Fernsehprogramme in High Definition. Bereits bis Ende 2017 erwarten die Analysten allerdings einen Anstieg auf 42 Prozent.

Insgesamt, so wird geschätzt, würden dann 600 Millionen HD-Haushalte weltweit existieren. Der größte Markt wird dabei im asiatisch-pazifischen Raum erwartet, gefolgt von Nordamerika und Westeuropa. Einige Länder könnten der Studie zu Folge bereits 2017 den Punkt erreichen, an dem nahezu alle Haushalte Fernsehprogramme in High Definition empfangen, was dann die Möglichkeit zu einer SD-Abschaltung eröffnen könnte und zur Einführung einer Nachfolgetechnologie für HDTV.
 
Für die Studie wurden laut Informa Telecoms & Media Daten in 53 Ländern gesammelt. Als HD-Haushalte berücksichtigt wurden dabei jene, die ein HD-fähiges TV-Gerät besitzen und damit Fernsehübertragungen in High Definition empfangen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Der weltweite Durchbruch von HDTV steht erst noch aus Die Propheten kennen wohl HD+ nicht?
  2. AW: Studie: Der weltweite Durchbruch von HDTV steht erst noch aus Aber es muss auch nicht jede HDTV-Meldung mit HD+ in Verbindung gebracht werden, wo Deutschland gerade mal 1,15% der Weltbevölkerung stellt.
  3. AW: Studie: Der weltweite Durchbruch von HDTV steht erst noch aus HDTV wird sich kaum durchsetzen solange es extra kostet.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum