Studie: Jeder Fünfte kauft seinen Fernseher im Internet

6
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Internet wird als Vertriebsweg für Unterhaltungselektronik immer wichtiger. Bereits 18 Prozent aller Fernseher werden über das Internet verkauft. Am höchsten liegt der Wert bei DVD-Playern. Set-Top-Boxen werden bisher hingegen eher selten Online gekauft.

Zirka 18 Prozent der Konsumenten kaufen ihr TV-Gerät im Internet. Das berichtete der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am heutigen Mittwoch in Berufung auf Studie des Marktforschungsinstituts GfK. Insgesamt würden laut der Studie rund 15 Prozent der Unterhaltungselektronik-Produkte mittlerweile Online gekauft. Gegenüber dem Vorjahr sei dies ein Anstieg um einen Prozent. 2007 hatte der Anteil er über das Internet verkauften Unterhaltungsgeräte noch bei sechs Prozent gelegen.

Besonders groß sei der Online-Anteil der Verkäufe bei DVD-Playern. So würden bereits 25 Prozent der Player über das Internet verkauft. Auch Digitalkameras finden ihren Abnehmer bereits zu 22 Prozent über Online-Shops. Bei Aufnahmemedien und Speicherkarten sind die Anteile laut der Studie mit 11 Prozent noch deutlich geringer. Am seltensten werden Set-Top-Boxen über das internet gekauft. Hier liegt der Online-Anteil bei 9 Prozent.

Laut Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder hat der Vertrieb hochwertiger Unterhaltungselektronik über das Internet mittlerweile eine kritische Größe erreicht: „Selbst technologisch sehr hochwertige Produkte wie 3D-Fernseher verkaufen sich online sehr gut.“ Hersteller und Handel würden sich mehr und mehr auf die neuen Vertriebswege einstellen. Auch stationäre Einzelhändler würden sich zunehmend neu orientieren und ihren Kunden über das Internet Zusatzdienstleistungen anbieten, die Online-Shops noch nicht anbieten. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Jeder Fünfte kauft seinen Fernseher im Internet ist eigentlich auch kein Wunder. Man geht zu einem lokalen Händler, fragt nach einem bestimmten Gerät und dieser müsste es bestellen. Da kann man dann auch gleich übers Internet bestellen.
  2. AW: Studie: Jeder Fünfte kauft seinen Fernseher im Internet Bei den Preisen in den Elektromärkten im Vergleich zu Amazon und Co. kein Wunder.
  3. AW: Studie: Jeder Fünfte kauft seinen Fernseher im Internet Jepp, beim Bravia meiner Eltern war die Entscheidung recht einfach, beim "roten" Händler vor Ort wurden 999,- € aufgerufen, beim ebenfalls roten (aber nicht demselben) Internethändler für das identische Modell 648,- € inkl. Lieferung bis zur Wohnungstür, das war dann keine all zu schwere Entscheidung.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum