Studie: Ultra HD erst in vier Jahren auf dem Massenmarkt

4
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Thema Ultra HD beschäftigt derzeit die TV-Welt und insbesondere die Gerätehersteller. Einer neuen Studie des Analyseinstituts Dataxis zu Folge dürfte es jedoch noch mindestens vier Jahre dauern, bis Ultra HD ein Thema für den Massenmarkt wird.

Bei den Ankündigungen der TV-Hersteller kann in diesen Tagen schon mal der subjektive Eindruck entstehen, das bereits in wenigen Monaten in den meisten Wohnzimmern ein Ultra-HD-Fernsehgerät stehen wird. Ganz so schnell wird es jedoch höchstwahrscheinlich nicht gehen, wie eine aktuelle Studie des Analyseinstituts Dataxis nahelegt. Demnach werden Ultra-HD-Geräte frühestens in vier Jahren im Massenmarkt angekommen sein.

Die Studie trägt den Titel „4KTV Market and Forecasts 2013 – 2018“ und wagt einen Ausblick auf den Zeitraum bis 2018. Für Ende 2013 werde demnach mit rund 2,2 Millionen Ultra-HD-Haushalten weltweit gerechnet. Bis Ende 2018 soll die Zahl auf 66,2 Millionen steigen. Die größte Verbreitung von Ultra-HD-TVs wird dabei für den asiatisch-pazifischen Raum erwartet, wo sich laut Studie dann 54 Prozent aller weltweiten Ultra-HD-Haushalte konzentrieren sollen. Mit 26 Prozent werde Europa auf Platz zwei folgen, vor Nordamerika mit 14 Prozent, Lateinamerika mit 3 Prozent und Afrika mit 2 Prozent. Für den Mittleren Osten werden für Ende 2018 nur 1 Prozent der dann weltweit vorhandenen Ultra-HD-Haushalte angenommen.
 
Der prozentuale Anteil der TV-Haushalte mit Ultra-HD-Geräten wird gemäß der Studie für Ende 2018 auf etwa 4 Prozent geschätzt. Obwohl in absoluten Zahlen nur auf Platz drei, wird dabei die größte Konzentration an Haushalten mit etwa 7 Prozent in Nordamerika erwartet. Europa folgt dahinter mit 5 bis 6 Prozent. Im asiatisch-pazifischen Raum soll sich der Anteil von 4K-Haushalten an der Gesamtheit der TV-Haushalte mit 4 Prozent etwa im weltweiten Mittel bewegen. Insgesamt dürften also noch einige Jahre ins Land gehen, bis Ultra HD bei der Masse der Zuschauer angekommen ist. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Ultra HD erst in vier Jahren auf dem Massenmarkt Da kann man ja froh sein, dass die Studie nicht bei den Öffentlich rechtlichen durchgeführt wurde, sonst wäre das Ergebnis in frühstens 10 Jahren gewesen. Denke Sky wird hier den Anfang machen und HD+ kurz später nachziehen. UltraHD+ springt einem ja dann schon förmlich ins Gesicht^^
  2. AW: Studie: Ultra HD erst in vier Jahren auf dem Massenmarkt UltraHD macht in meinen Augen nur Sinn, wenn man dadurch 3D ohne Brille oder zwei Sendungen über einen Fernseher wieder geben kann. Bei 2D wird man den Unterschied zum jetzigen FullHD kaum bemerken.
  3. AW: Studie: Ultra HD erst in vier Jahren auf dem Massenmarkt Kommt natürlich auf die Größe des TVs an, wenn man nur einen 32 Zöller hat gebe ich dir Recht, bei 60Zoll aufwärts, wäre ich mir da nicht so sicher.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum