Tablet-Verkaufszahlen gehen zurück

12
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die weltweiten Verkaufszahlen von Tablets haben ihren ersten Zenith hinter sich und sie scheinen auch aus dem Tal vorerst nicht herauszukommen. Im ersten Quartal 2017 sind laut Erhebungen des Marktforschungsinstituts IDC die Absätze weiter zurückgegangen.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden zwischen Januar und April diesen Jahres 8,5 Prozent weniger Tablets verkauft. Das stellt einen unverhofft starken Rückgang dar. Die Zahlen gehen aus Erhebung des globalen Marktforschungsinstituts IDC hervor.

Die Gründe für den Einbruch der Verkaufszahlen seien demzufolge vielschichtig. Zum einen führt das Institut die vorwiegende Sekundär-Nutzung als Grund an. Zum anderen werden Smartphones mit der Zeit immer größer und lassen somit kleinere Tablets überflüssig werden. Es ist mittlerweile bereits das zehnte Quartal in Folge, in dem die Verkäufe sinken. Die Statistik hatte letztmals 2012 vergleichsweise niedrige Absätze verzeichnet. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. Irgendwann ist eben jeder Bedarf gedeckt. Und neu erscheinende leistungsfähigere Modelle machen oft keinen Sinn, wenn die überwiegende Nutzung aus Internet, Zeitschriften, Apps, und kleinen Spielen besteht.
  2. Ich warte aber schon. Will aber wieder eines mit Stock-Android. Bei meinem Nexus 9 von 2014 ist bei 7.1.1 nun endgültig Schluss. Jetzt gibt es nur noch jeden Monat ein Sicherheitsupdate und Google hat nichts neues auf der Pfanne. Aber laufen tut das Teil noch 1A.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum