Teac liefert neuen DVB-T Stick aus

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Wiesbaden – Einfach den TEAC DVB-T100 in den USB-Port stecken, die Mini-Antenne anschließen und die Software installieren – schon steht dem digitalen Fernsehspaß nichts mehr im Wege. Voraussetzung ist, dass man sich im DVB-T Empfangsgebiet befindet.

Auf den vom stationären TV im Wohnzimmer gewohnten Komfort inklusive Fernbedienung und Videotext, muss man dabei nicht verzichten. Dank der TV Jukebox-Software können auch eine Vielzahl von Funktionen abgerufen und programmiert werden.

Echtzeit Recording und die zeitgesteuerte Aufnahmefunktion ermöglichen z. B. die direkte Aufnahme von Sendungen auf DVD. Ein EPG (Elektronischer Programmführer) unterstützt bei der Navigierung durch die Programmvielfalt. Und falls man eine Sendung unterbrechen muss, wird der verpasste Teil einfach auf die Festplatte gespeichert, so das man später an der gewünschten Stelle einfach wieder einsteigen kann (zeitversetzte Wiedergabe).
 
Darüber hinaus unterstützt die Software auch den automatische Kanalsuchlauf und die automatische Bandbreitenumschaltung. Erhältlich ist der Receiver für 39,90 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP).
 [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum