Technisat bringt Digitradio 1 heraus

11
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Digitradio 1 ist portabel und gerüstet für den Empfang von DAB Plus und UKW. Lange Akkulaufzeit, toller Klang und ansprechendes Design sollen dem Radiohörer Freude am Gerät bereiten.

Das Digitalradio wesentlich besser klingt, einfacher zu bedienen ist und mehr Servicefunktionen bietet, ist bekannt. Auch die Sendervielfalt steigt von Jahr zu Jahr. Wer DAB Plus auch unterwegs genießen will, kann das jetzt mit dem Digitradio 1 von Technisat. Es wird in Schöneck gefertigt und empfängt neben den zahlreichen DAB-Plus-Sendern auch UKW.

Mit seinen Maßen von15,6 x 9,2 x 3,34 cm ist das Technisatgerät sehr kompakt. Dabei hat das Unternehmen aus der Eifel laut Pressemitteilung besonderen Wert auf den Klang des Lautsprechers gelegt. Er soll vergleichbar mit Systemen klingen, die deutlich mehr Bauraum einnehmen. Erzeugt wird dieser Klangeindruck besonders durch die zusätzliche, passive Bassmembran, die auf das Gehäuse abgestimmt wurde. So soll das Digitradio 1 auf kleinen Raum klare Höhe, präzise Mitten und kraftvolle Bässe realisieren können.
 
Besonders wichtig für eine komfortable Bedienung ist das weiße OLED-Display. Selbst bei Sonnenlicht soll es für ausreichende Helligkeit und damit Lesbarkeit sorgen. Außerdem ermöglicht es, aufgrund des geringen Stromverbrauchs, eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden. Wenn das nicht ausreicht, kann das portable Digitalradio von Technisat wie ein Smartphone per USB-Powerbank aufgeladen werden.
 
Das Digitradio 1 ist ab sofort zum Preis von 64,99 Euro (UVP)im Fachhandel oder über den Hersteller erhältlich. [tk]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. Der Zwang zum Digitalradio kommt doch sowieso: Digitalradio: Bundesregierung will Radiogeräte gesetzlich aufwerten
  2. und wieder ein weiterer Kraz-Kasten gut für DAB+.Kling zwar sch.....hatt aber ein OLED Display.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum