Technisat: Sonderaktion zum Start des Technimedia UHD Plus

37
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft steigt auch Technisat mit einem UHD-Fernseher in den Ring. Der Technimedia UHD Plus soll nicht nur mit ultrahochauflösendem Bild und tollem Sound, sondern auch mit integriertem HD-Plus-Zugang glänzen.

Ultra HD ist seit Herbst ein permanentes Thema und rückt kurz vor Weihnachten verstärkt ins Blickfeld. Technisat stellt mit dem Technimedia UHD Plus seinen ersten Fernseher mit ultrahochauflösender Bildqualität vor. Da bisher nur wenige Sender tatsächlich in UHD senden, soll das Gerät mit Hilfe der sogenannten Super-Resolution-UHD-Technologie das bisherige HD-Programm auf eine UHD-ähnliche Qualität hochskalieren.

Empfangen werden können sollen die Programme dank integrierter 3x Twin-Tuner auf allen gängigen Übertragungswegen (Satellit, Kabel, terrestrisch). Auch der Empfang über DVB-T2, das ab Sommer 2016 mit der Übertragung beginnen wird, wird laut Technisat möglich sein. Ebenfalls integriert ist das HD-Plus-Entschlüsselungssystem, mit dem auch die Privatsender in HD empfangen und aufgenommen werden können.
 
Für die Aufnahmen steht die DVR-Ready-Funktion zur Verfügung, mit der Sendungen über USB-Speichermedien oder Netzwerkspeicher aufgezeichnet werden können sollen. Weitere Funktionen sind smarte Isio-Internetfunktionen, diverse Themenkanäle sowie die Steuerung per App. Für den guten Klang soll das eigens entwickelte Soundsystem Technisat Deluxe Sound 2.1 sorgen, das in Zusammenarbeit mit dem deutschen Lautsprecherhersteller Elac entstand.
 
Zum Start des Technimedia UHD Plus bietet Technisat seinen Kunden noch einen besonderen Anreiz: Von den Kunden, die einen neuen UHD-Fernseher bis zum 31. Januar 2016 gekauft haben, erhalten zehn das beigefügte HD-Plus-Senderpaket statt der garantierten sechs Monate sogar die kommenden zehn Jahre gratis dazu. Der Technimedia UHD Plus ist bereits im Handel für 1799 Euro (UVP) erhältlich.
[buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

37 Kommentare im Forum

  1. wow, 10 Jahre HD+ Inklusive, hört sich an, wie damals bei Full-X TV Sorry, aber wer 1800 Euro für einen 43 Zoll UHD Verlangt, der hat doch ein paar Schräubchen locker....
  2. 43 , 49 und 55 Zoll? Auf so eine Idee kommen ja nicht einmal die schlimmsten China Klitschen. Was ist denn da der optimale Betrachtungsabstand bei 43 Zoll???? Kein Wunder, daß nicht mal diese fundamentalen Daten im Artikel genannt werden, also musste Google helfen ... Was wohl "Bildwiederholfrequenz: 200 Hz TechniMotion" bedeutet....... Ich denke nicht, daß das wirklich ein 200 Hz Panel ist... eLED bedeutet doch wohl nicht Edge-LED??????
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum