„Technisch verfeinert“: Metz mit neuen Solea pro TVs

0
141
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ein gutes halbes Jahr nach den ersten Solea-TVs bringt Metz nun eine technisch überarbeitete Variante auf den Markt. So verfügen die Geräte mit dem Namen Solea pro nun über zwei Multi-Tuner, die für mehr Flexibilität und Komfort sorgen sollen.

Anzeige

Nachdem der deutsche TV-Hersteller Metz vor gut einem halben Jahr mit dem Solea ein neues TV-Gerät mit integrierter Festplatte auf den Markt gebracht hat, legt das Unternehmen nun noch einmal nach und bringt, wie im September angekündigt, eine technisch überarbeitete Variante des Gerätes in den Handel. Der Solea pro Media twin R ist dabei ab sofort in den Größen 42, 47 und 55 Zoll erhältlich.

Bei der Verfeinerung, die Metz vorgenommen hat, hat der Hersteller nach eigenen Aussagen vor allem Komfort und Flexibilität bei der Nutzung des TVs im Blick gehabt: So wurden beim Solea pro nun zwei Multituner integriert, die es dem Nutzer möglich machen, ein Programm zu schauen und gleichzeitig zwei weitere aufzunehmen. Für die Speicherung derselben verfügt der neue Solea-TV über eine integrierte Festplatte mit einem Volumen von 500 Gigabyte.
 
Auch beim Sound hat der Hersteller noch einmal Hand angelegt. So verfügt der Solea pro über das MecaSoundpro-Tonsystem mit Frontabstrahlung und und Lautsprechern, die eine Leistung von 60 Watt erbringen. Zudem soll der neue Metz-TV auch optisch mehr her machen und kommt neben seinem schlanken Gehäuse auch mit einem neu gestalteten, flexibel drehbaren Tischfuß aus Metall daher.
 
Für die Verbindung mit anderen Geräten verfügt der Solea pro über fünf HDMI-Anschlüsse, eine WLAN-Schnittstelle sowie drei USB-Ports. Weiterhin ist der Fernseher mit 3D-Technologie ausgestattet. Durch die 1000-HZ-Mecavision-Bildtechnologie sollen Bewegungsabläufe zudem besonders flüssig dargestellt werden.
 
Der Solea pro ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Dabei schlägt die 42-Zoll-Variante mit 1599 Euro (UVP) zu Buche, für den Solea pro 47 Media twin R werden dann schon 1899 Euro (UVP) fällig. Das mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale größte Modell wechselt für 2199 Euro (UVP) den Besitzer. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum