Technotrend bringt hochskalierenden HDMI-Sat-Receiver

13
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Technotrend stattet sein neustes Receiver-Modell TT-micro S320HDMI mit einer HDMI-Schnittstelle aus, um auch für den Empfang des normalen digitalen Fernsehsignals das bestmögliche Ergebnis auf modernen Flachbild-TVs zu erzielen.

Unterstützt werden soll die Bildqualität darüber hinaus durch die „Perfect Upscale“-Technologie, die das SD-Signal zu einem HDTV-Bild hochskaliert. Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem ein CI-Slot für den Empfang von Pay-TV-Programmen und ein digitaler Tonausgang für Dolby Digital.

Die Vorteile von HDMI liegen dabei in der Signalverarbeitung: Das digitale Satellitensignal muss nicht mehr umgewandelt werden, sondern bleibt vom Receiver bis zum TV-Gerät digital. Die bislang übliche Scart-Schnittstelle hingegen wandelt das digitale TV-Signal zunächst in ein analoges Signal um, woraufhin es dann bei den neuen Flachbildfernsehern erneut in digitale Form umcodiert werden muss. Dabei kommt es selbstverständlich zu Qualitätsverlusten.
 
Die „Perfect Upscale“-Technologie passt laut Herstellerangaben die in Standardauflösung ausgestrahlten Signale auf die Darstellungsmöglichkeiten moderner HDTV-Ferneher an. Die Skalierungssoftware konvertiert dabei die standardaufgelösten Bilder in die Formate 576p, 720p und 1080i. Dabei erfolgt die Formatumschaltung zwischen 4:3 und 16:9 automatisch.
 
„Flachbildfernseher mit HDMI-Anschluss sind extrem beliebt und die Käufer erwarten zu Recht eine herausragende Bildqualität bei TV-Inhalten“, erklärt Thomas Gerlach, VP Sales und Marketing bei Technotrend. „Der TT-micro S320HDMI macht mit brillanten Farben und hoher Tiefenschärfe auch standardaufgelöste Programme zu einem Highlight auf dem FlatTV – zudem ist er für 119 Euro inklusive HDMI-Kabel ein echter Preisbrecher.“
 
Der TT-micro S320HDMI ist mit seiner Common-Interface-Schnittstelle für den Empfang von Pay-TV-Programmen vorbereitet. Der CI-Steckplatz befindet sich unter einer Abdeckung auf der Frontseite. Der Receiver verfügt über einen automatischen und manuellen Sendersuchlauf, eigene Programmlisten für TV und Radio und vier Favoritenlisten. Neben Videotext werden laut Herstellerangaben Standard-EPG und 7-Tage-EPG geboten.

Neben der beschriebenen HDMI-1.1-Schnittstelle verfügt der kompakte Receiver über zwei Euro-Scart-Anschlüsse (VCR in/out und TV out) sowie einen digitalen, optischenund einen analogen Tonausgang. Auch die gleichzeitige Bildausgabe über Scart und HDMI ist möglich. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil. Der neue Receiver misst 251 x 157 x 30 Millimeter und wird mit einem schwarzen Gehäuse ausgeliefert. Im Lieferumfang enthalten sind Netzteil, Fernbedienung, Batterien, Scart-Kabel und HDMI-Kabel.
 
Zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 119 Euro ist der TT-micro S320HDMI ab Mitte Juli im Fachhandel erhältlich.
 
 
TT-micro S320HDMI im Überblick:
 
Automatischer und manueller Sendersuchlauf
 
Eigene Programmlisten für TV und Radio
 
vier Favoriten-Listen
 
EPG plus zusätzlicher 7-Tage-EPG
 
Seitenverhältnisse: 4:3, 16:9, 2.21:1 (nur PAL)
 
Skalierungsformate (upscaling): 576p, 720p, 1080i
 
Teletext
 
Timereinstellung über EPG
 
Gleichzeitige Ausgabe über HDMI und SCART
 
Band: 22 KHz, Polarität: 14/18 V, Tone burst mode, DiSEqC 1.0, max 400 mA
 
RF Eingang: IEC F-type female (75 Ohm)
 
HDMI1.1-Schnittstelle
 
2x SCART (VCR & TV) TV SCART Ausgang: CVBS, Y/C, RGB, Audio. VCR SCART
 
Ein- und Ausgang: CVBS, Y/C, Audio.
 
RCA (Cinch) Ausgang: Analog Audio
 
Digital Audio (PCM stereo, AC3) Ausgang S/PDIF optisch
 
1x Common Interface
 
Grösse: 251 x 157 x 30 mm
 
Preis 119 Euro UVP[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Technotrend bringt hochskalierenden HDMI-Sat-Receiver Der DVB-S Receiver scheind ja eine gute alternative zu den noch sehr hochpreisigen DVB-S2 Receivern zusein ! Ist das hochskalierenden wohl eine verschimmbesserung oder kann sowas eine wirkliche verbesserung sein frankkl
  2. AW: Technotrend bringt hochskalierenden HDMI-Sat-Receiver Ich denke mal das ist eine umstrittene Frage für Besitzer von Flachbildschirmen: Lässt man das Skalieren vom Zuspielgerät (DVD-Player, Set-Top-Box) oder vom TV-Gerät selbst erledigen? Falls das Zuspielgerät die Bildschirmauflösung nicht kann sollte man doch besser dem TV-Gerät das Skalieren überlassen. Digitale Übertragung zwischen Receiver und TV-Gerät dürfte sich auch bei SD-Auflösung (nicht skaliert) postiv auswirken.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum