Terratec ermöglicht Digitalisierung von VHS-Bändern

4
28
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nettetal – Mit dem neuen Terratec Grabster AV 150 MK II werden aus alten VHS-Bändern digitale Filme. Ab sofort wird der neue Grabster AV 150 MK II zum Preis von 59,99 Euro angeboten.

Die beiliegende Vollversion von Magix Filme auf CD & DVD (Terratec Edition) ermöglicht laut Terratec die Archivierung auf DVD. Der Grabster wird über den USB 2.0-Port mit dem PC verbunden, dann der Videorekorder angeschlossen.

Die Dateien können unter anderem im MPEG1- oder MPEG2-Format digitalisiert werden. Aber auch andere Exportformate werden laut Terratec unterstützt. Die volle PAL-Auflösung von 720 x 576 Pixeln garantiert dabei hohe Videoqualität. Anschließen lassen sich alle Geräte mit analogen Videoausgängen (Camcorder, Sat-Receiver oder DVD-Player).
 
Details:
 
USB 2.0
Video Standards: PAL, NTSC und SECAM
Analoge Signaleingänge: Composite (Cinch), S-Video und Audio
Aufzeichnungsrate PAL: bis zu 720 x 576 Pixel/25 Herz
Aufzeichnungsrate NTSC: bis zu 720 x 480 pixel/29,9 Herz
Bildgröße: 160 x 120 bis 720 x 576 Pixel
Software-Schnittstelle: Windows WDM Treiber
Stromversorgung 5V über den USB-Anschluss[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Terratec ermöglicht Digitalisierung von VHS-Bändern Der Text hat Blödmarkt-Werbeniveau. Ich möchte nicht wissen, wieviel Prozent der Kunden noch nie etwas von Macrovision gehört haben und trotzdem die teuren Video-DVD-Recorder aus den Laden schleppen, um ihre VHS-Sammlung auf DVD zu brennen.
  2. AW: Terratec ermöglicht Digitalisierung von VHS-Bändern Wow, was für eine Neuigkeit. Danke das ich über diese brandneue Entwicklung der Technik Informiert wurde. Analoge Aufnahmen am PC digitalisieren... Also wirklich, das da vorher noch nie einer dran gedacht hat. Gut das ich die DF News lese. cu usul
  3. AW: Terratec ermöglicht Digitalisierung von VHS-Bändern Frage an das Newsteam: Werden die Tondaten auch über USB in den PC gespeist oder ist das auch wie bei anderen Grabbern gehändelt, das diese Daten über Miniklinke in den PC kommen? Die Frage bezieht sich auf die nicht mehr vorhandenen Line in an Notebooks.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum