Test: Panasonic mit Sat-Tuner, Platte und DVD-Rekorder – Bericht im Onlineabruf

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Pansonic präsentierte auf der IFA eine absolute Weltneuheit: Wo bislang ein DVD-Recorder, ein externer Sat-Receiver und eventuell sogar noch ein Pay-TV-Decoder vonnöten war, braucht man jetzt nur noch Panasonics DMR-EX80S.

Der DMR-EX80S empfängt mit seinem integrierten DVB-S-Receiver nach DiSEqC 1.0 Standardsignale von bis zu vier Satelliten. Welches Programm läuft, zeigt der DMR-EX80S in seiner elektronischen Programmzeitschrift „EPG“ für komplette 14 Tage im Voraus an.

Steht der Urlaub an, können so sämtliche Lieblingsserien und –filme für die kommenden zwei Wochen auf Knopfdruck für die Aufnahme programmiert werden. Platz für Aufnahmen bietet der DMR-EX80S hierfür mit seiner 160-GB-Festplatte. Bis zu 284 Stunden Programm können gespeichert und später auf alle erhältlichen DVD-Rohlinge gebrannt werden.
 
DIGITAL FERNSEHEN hat den DMR-EX80S bereits in der September-Ausgabe exklusiv zum Verkaufsstart und der IFA-Präsentation getestet. Das Heft gibt es noch im DF-Onlineshop, den Testbericht im Einzelabruf auf digitalfernsehen.de. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum