Topfield liefert HDTV-Festplattenreceiver aus

22
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Linden – Ab sofort beginnt der deutsche Topfield-Distributor Atelmo mit der Auslieferung des TF 7700 HDPVR. Der Festplatten-Receiver gehört zu den ersten HDTV-Receivern auf dem deutschen Markt.

Das Gerät wird mit verschiedenen Festplattengrößen von 160 bis 750 Gigabyte ausgeliefert. Wie alle Topfield-PVR-Receiver verfügt das Gerät über einen Twin Tuner, mit welchem man zwei HDTV Programme aufnehmen kann, während man gleichzeitig ein weiteres anschaut.

Des weitern hat das Gerät ein alphanumerisches Display, zwei Common-Interface-Schächte zur Entschlüsselung unterschiedlicher Pay-TV-Programme und einen USB-Anschluss. Mit einer 160 GB Festplatte ist der TF 7700 HDPVR ab 599 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) im Handel erhältlich. Die 750 Gigabyte-Version ist für 799 Euro (UVP) zu haben.
 
Der Topfield steht bereits im Testlabor des Auerbach Verlags und wird von unseren Receiver-Experten für Sie bis ins kleinste Detail getestet. Was das Gerät kann, lesen Sie in der nächsten Ausgabe 01/2008 der DIGITAL FERNSEHEN, die im Dezember erscheint. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

22 Kommentare im Forum

  1. AW: Topfield liefert HDTV-Festplattenreceiver aus Wow, das kann vor kurzem erschienene Technisat Digicorder HD-S2 nicht, kostet aber dasselbe
  2. AW: Topfield liefert HDTV-Festplattenreceiver aus werde auch mal die ersten Test abwarten. Endlich mal etwas Bewegung am Markt
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum