Toshiba-LCDs weiterhin mit Bildrucklern

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Nachdem Sony die Playstation 3 auf den neuesten Software-Stand gebracht hat und die Konsole als erstes System hierzulande die originale Kinofrequenz mit 24 Bildern ausgeben kann, trennt sich bei den Fernsehern nun die Spreu vom Weizen.

Bereits seit mehreren Generationen erlauben es einzig Plasmas des Herstellers Pioneer, die ruckelfreien Bilder von Blu-ray und HD DVD tatsächlich auch darzustellen. Mit der neuen C-Serie preist Toshiba ebenfalls die Wiedergabe mit 24 Bildern an, leider zu Unrecht, wie ein Test der HD+TV ergab.

Der Testkandidat 42C3000P nahm zwar ohne Probleme das Bildsignal 1080p24 entgegen, doch die Filmbilder ruckelten auch weiterhin. Statt das Signal unbearbeitet auszugeben, rechnet es der Fernseher intern wieder in 60 Hertz um – die 24p-Unterstützung ist damit für die Katz.
 
Ob der günstige Fernseher abseits dieses Fehlers eine gute Figur macht, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe 04/07. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum