Toshiba präsentiert Smart-TV-Lineup für 2013

0
75
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der japanische Hersteller Toshiba hat im Rahmen der Toshiba World 2013 in Amsterdam sein Smart-TV-Lineup für 2013 vorgestellt. Die LED-LCD-Geräte bewegen sich dabei in Bildschrimgrößen zwischen 32 und 58 Zoll und erlauben unter anderem die Nutzung von Cloud-Diensten.

Toshiba hat sein TV-Lineup für das aktuelle Jahr vorgestellt. Im Rahmen der Toshiba World 2013 hat der japanische Hersteller in Amsterdam die Serien L4-, M6-, L7- und M8 vorgestellt. Die neuen Modelle sollen dem Nutzer dabei dank Toshiba Cloud-TV völlig neue Möglichkeiten in der interaktiven TV-Nutzung ermöglichen. Alle neuen Serien kommen in diesem Jahr in einem einheitlichen Produktdesign daher und sind in Bildschirmgrößen von 80 Zentimeter (32 Zoll) bis zu 146 Zentimeter (58 Zoll) verfügbar.
 
Die Serien L4 und M6 bieten laut Toshiba eine Zwischenbildberechnung auf 100-Hertz-Niveau, während sie bei der L7-Serie bei 200 Hertz liegt. Die M8-Serie bietet sogar eine Active Motion Rate (AMR) von 400 Hertz. Die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten bieten natürlich alle Geräte. Die neuen Fernsehgeräte sind zudem mit der kompletten Palette an TV-Tunern ausgestattet und empfangen Signale wahlweise digital über Satellit, Kabel oder Antenne sowie analog. Auch die Möglichkeit zur Aufzeichnung von Programminhalten steht dem Zuschauer dank PVR-Ready-Funktion zur Verfügung. Für die Speicherung ist dabei allerdings eine extern angeschlossene USB-Festplatte nötig.

Die Smart-TV-Funktionen der neuen Geräte sind vielfältig. Neben HbbTV werden auch TV-Apps unterstützt. Zudem bietet Toshiba Cloud-TV Zugriff auf verschiedene Cloud-Dienste und bindet auch Inhalte von mobilen Endgeräten mit ein. Ein Web-Browser zum Surfen im Internet steht natürlich ebenfalls zur Verfügung.
 
Die L7-Serie wird im Gegensatz zu den Geräten der Serien L4, M6 und M8 zur 3D-Darstellung mittels Active-Shutter-Technilogie fähig sein. Auch die Umwandlung von 2D-Material in 3D wird laut Toshiba von den L7-Geräten unterstützt.
 
Alle neuen Geräte sollen im zweiten Quartal 2013 verfügbar werden. Auch die unverbindlichen Preisempfehlungen hat Toshiba bereit bekannt gegeben. Alle neuen Geräte in der Übersicht:

 
L4-Serie:
32L4363DG (32 Zoll): 599,- Euro, 39L4363DG (39 Zoll): 699,- Euro, 50L4363DG (50 Zoll): 999,- Euro
 
M6-Serie:
32M6363DG (32 Zoll): 699,- Euro, 40M6363DG (40 Zoll): 799,- Euro
 
L7-Serie:
40L7363DG (40 Zoll): 849,- Euro, 50L7363DG (50 Zoll): 1199,- Euro, 58L7363DG (58 Zoll): 1899,- Euro
 
M8-Serie:
40M8363DG (40 Zoll): 949,- Euro, 50M8363DG (50 Zoll): 1299,- Euro, 58M8363DG (58 Zoll): 1999,- Euro[ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum