Toshiba will TVs mit DivX-Plus-Streaming ausstatten

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Um das Streamen von Videofilmen über das Internet auf den Fernseher zu verbessern, sollen kommende TVs von Toshiba das neuartige DivX-Plus-Streaming unterstützen. Ruckeln und Stocken beim Abspielen sollen damit der Vergangenheit angehören, da die Bildqualität dynamisch an die gerade verfügbare Bandbreite angepasst wird.

Als erster Hersteller will Toshiba auf seinen TV-Geräten das Streaming im neuen DivX-Plus-Codec ermöglichen. Dies teilte der Software-Spezialist Rovi in dieser Woche mit. Mit DivX Plus soll sich das Streaming von Videoinhalten über das Internet deutlich verbessern. So soll der jeweilige Stream dynamisch an die zur Verfügung stehende Bandbreite angepasst werden, wodurch ein Stocken beim Abspielen nicht mehr auftreten soll. Ein Film soll nach dem Start ohne Unterbrechungen bis zum Ende durchlaufen, da die Bildqualität bei eventuellen Engpässen bei der Datenübertragung dynamisch angepasst werden kann.

Auch die Übertragung von Zusatzfeatures soll mit DivX Plus möglich werden. So werden etwa Untertitel, Mehrkanalton und zusätzlich Abspieloptionen wie fließender Vor- und Zurücklauf unterstützt. Bereits ab Sommer 2013 sollen neue Fernseher von Toshiba das DivX-Plus-Streaming unterstützen. Unklar ist allerdings, welche Dienste den Codec hierzulande unterstützen werden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum