TTL erhält 1080p-Zertifizierung für HDMI-Kabel

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Halle/Westfalen – Als weltweit erster HDMI-Kabelhersteller konnte TTL seine Kabel der Kategorie 2 nach dem Standard 1.3b zertifizieren lassen. Die offizielle HDMI-Prüfstelle ATC (Authorized Testing Center) testete die Kabel bis 7,5 Meter Länge.

Die High-Speed-Kabel der Kategorie 2 unterstützen laut TTL-Angaben Pixelraten von bis zu 340 MHz, der höchsten derzeit via HDMI möglichen Bandbreite. Damit können Videosignale im 1080p-Standard übertragen werden, selbst wenn diese mit erhöhter Farbtiefe oder gesteigerter Bildwiederholfrequenz arbeiten.

Auch hohe Bildschirmauflösungen von bis zu 2 560 x 1 600 Pixeln sollen über derartige Kabel übertragbar sein. Standardkabel der Kategorie 1 liefern laut TTL Pixelraten von bis zu 75 MHz, was der 1080i-Norm entspricht. Möglich wird dies nach eigenen Bekunden durch die patentierte Isolierung „Shielding Metal Can Design“ RF-BLOK. Diese Technologie eliminiert Einflüsse durch hohen Druck oder hohe Temperaturen, die während des Produktionsprozesses auftreten können. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum